Sperrungen, Umleitung und Halteverbote

Ober-Roden (lö) - Der südliche Teil der Dieburger Straße wird während der Herbstferien zum Nadelöhr. Anwohner, Autofahrer und Busbenutzer müssen ab Montag mit Umleitungen, Sperrungen, Halteverboten und anderen Behinderungen rechnen.

Grund: Die Stadt lässt zwischen der Hermann-Ehlers-Straße und dem Bahnhof die Bürgersteige sanieren. Die Dieburger Straße wird halbseitig gesperrt und auf dem betroffenen Teilstück als Einbahnstraße mit Fahrtrichtung Süden eingerichtet, teilt das Ordnungsamt mit. Autos, die aus dem Ortskern kommen, können also die Dieburger Straße wie gewohnt in Richtung Bahnhof benutzen. Lediglich das Einbiegen in die Hermann-Ehlers-Straße wird nicht möglich sein.

Der in der Gegenrichtung kommende Verkehr wird von der Ecke Dieburger Straße/Dörnerstraße an über die Dörnerstraße, Babenhäuser Straße und Hermann-Ehlers-Straße zurück auf die Dieburger Straße umgeleitet. Damit der Verkehrsfluss sichergestellt ist, werden die Dörner- und die Hermann-Ehlers-Straße zu Einbahnstraßen: die Dörnerstraße von der Dieburger Straße in Richtung der Babenhäuser Straße und die Hermann-Ehlers-Straße von der Babenhäuser Straße in Fahrtrichtung Dieburger Straße. Zudem richtet die Stadt dort weiträumige Haltverbotszonen ein. Die gelten nicht nur für Bahnpendler, die dort gerne ihre Autos abstellen, sondern auch für Anwohner. Darauf weist das Ordnungsamt ausdrücklich hin.

Weitreichende Änderungen treffen auch den Busverkehr. Alle Busse der Linie 95, die vom Breidert aus den Bahnhof ansteuern, fahren über Breidert- und Rödermarkring zur Ersatzhaltestelle am P+R-Platz in der Odenwaldstraße auf der Westseite der Gleise. Von dort fährt die Linie 95 über Odenwaldstraße, Rilkestraße, Mainzer Straße weiter zur Haltestelle Friedhof. Die Haltestelle Kirche entfällt für Busse in Fahrtrichtung Waldacker. Die Busse aus Richtung Waldacker verkehren auf dem Weg zum Bahnhof über die reguläre Strecke.

Um ein Durchkommen der Linienbusse durch die Odenwaldstraße, Rilkestraße und Mainzer Straße zu gewährleisten, werden auch dort weiträumig Haltverbote eingerichtet.

Weitere Informationen veröffentlicht das Ordnungsamt auf der Internetseite der Stadt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Rainer Sturm/pixelio.de

Kommentare