Spiel in virtuellen Welten

Ober-Roden - (chz) Das Zocken in virtuellen Welten ist für viele Jugendliche die Freizeitbeschäftigung Nummer eins und bringt Eltern häufig auf die Palme.

Wer sich bis Samstag, 31. Oktober, anmeldet (Formular auf der Internetseite herunter laden oder per E-Mail direkt an daxer@gockel.info), zahlt zehn Euro „Startgebühr“, danach sind zwölf Euro fällig.

Die evangelische Kirchengemeinde Ober-Roden beleuchtet Gefahren und Risiken des Computerspielens ebenso wie dessen pädagogische Chancen: Am Mittwoch, 28. Oktober, beginnt um 20 Uhr im Gemeindehaus eine Diskussionsrunde, an der unter anderem Werner Damm von der Nell-Breuning-Schule, Gemeindepädagoge Frank Daxer und Patrik Schönfeldt vom Verband für Deutschlands Video- und Computerspieler teilnehmen. Dabei stellen sie auch das Konzept der zweiten LAN-Party im Gemeindehaus vor.

Computerspieler ab zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 14. November, um 12 Uhr zum 24-Stunden-Dauer-Daddeln unter pädagogischer Aufsicht.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare