Sportlerehrung beim MTV Urberach

+
Sie alle haben beim MTV Urberach das Sportabzeichen erworben, meist schon zum wiederholten Male. Gemeinsam mit vielen, die Ehrennachmittag nicht dabei sein konnten, wurden sie vom Sportkreis-Vorsitzenden Peter Dinkel und MTV-Vorstand Uli Klinkmüller sie mit Urkunden ausgezeichnet.

Urberach (chz) ‐ Nach der Führungskrise im vergangenen Jahr kann der MTV Urberach guten Mutes in die Zukunft schauen – dieser Eindruck bestätigte sich bei der Sportlerehrung des Vereins in Rödermark. Vorstandsmitglied Uli Klinkmüller gab einen kurzen Rückblick.

Mit über 50 Geehrten und fast 100 Bestleistungen - zahlreiche Kreismeisterschaften, sieben Hessen-, eine süddeutschen und zwei deutschen Meisterschaften - kann sich der Verein sehen lassen. Und dass seine Vorstände und Trainer daran ihren Anteil haben, zeigte die Ehrung von Sportabzeichen-Obmann Rolf Sadewasser. Er freute sich über 381 Abzeichen, die einen neue Vereinsrekord darstellen. Das große Engagement in Schulen machte diese hohe Zahl möglich. Das große Problem, das die Ganztagsschulen für die Vereine darstellen, versucht der MTV mit Kooperationen mit der Schule an den Linden und der Nell-Breuning-Schule zu minimieren.

Doch auch auf dem eigenen Gelände hat sich einiges getan, erläuterte Klinkmüller. Nach größeren Investitionen in Hallenbeleuchtung und Tennishallen-Boden stehen nun die Vergrößerung des Kraftraumes sowie Instandsetzungen im Turnraum auf dem Plan. Die jüngsten Turner sind dem „Kindersportclub entega“ beigetreten werden – der Sponsor bietet finanzielle Unterstützung wie auch günstige Angebote. Neues tut sich auch bei den Abteilungen: Mit Stephanie Dubberstein konnte ein Einrad-As als Trainerin gewonnen werden, die im Verein nun Kinder auf diesem Gerät unterrichtet.

Sportkreis-Vorsitzender Peter Dinkel freute sich über den frischen Wind im MTV: „Man kann nur an neue Mitglieder kommen, wenn man investiert, und das tun Sie hier!“ Auch Bürgermeister Roland Kern freute sich, dass der MTV nun die Ernte einfahren kann. „Ein großer Verein hat auch große Probleme“, zeigte er Verständnis und versprach Hilfe überall da, wo es der Stadt möglich ist: So will er die Stelle im Ehrenamtsbüro aufstocken, um eine noch größere Basis für die gute Zusammenarbeit zu bieten, und auch die gewünschte 400-Meter-Bahn habe er keineswegs vergessen. Die läge sehr wohl im Interesse der MTV-Leichtathletikabteilung wie auch der Viktoria-Fußballer. Ein Gelände zwischen den Vereinen wurde im regionalen Flächennutzungsplan bereits ausgewiesen.

Optisches Highlight waren die Ballettvorführungen der j Schülerinnen und Schüler von n Susanne Voss, doch es gab auch Ehrennadeln und Urkunden für langjährige Vereinstreue: Annemarie Braut und Christian Schulze gehören seit 40 Jahren zum MTV, Roland Braut ist seit 25 Jahren Vereinsmitglied.

Die Ehrungen im Überblick:

Goldene Sportabzeichen (die Zahlen stehen für die bisherige Häufigkeit des Erreichens):

Jugendliche mit der Zahl (3) Carina Voss, Merle Catta, Simon und Natalie Grünsteudel, Jenny Bender, Alicia Gergert, Celia Kudernak, Svenja Meyn, Lukas Schrod,

mit (4) Niclas Weber, Helen Kim und Ann Laura Sturm, Vivien Siebenborn, Vivien Lara Osset, Celine Deak, mit (7) Frederik Voss, Fabian Keile, mit (10) Jana Tampe.

Erwachsene mit der Zahl (5) Dr.Ute Eckenbach, Silke Mittelstädt, mit (10) Yvonne van Baal, mit (15) Kerstin Huebner, Matthias Domschke, mit (25) Hans-Dieter Eder, mit (30) Ulrike Hortien und mit (35) Heinz Hergenröder

Für besondere sportliche Erfolge wurden geehrt:

Leichtathletik: Alexander Cappel, Fabian Keile, Laurin Skowranek, Boris Gleitsmann, Marcus Frühwein, Monika Henning, Günter Gleitsmann

Schwimmen: Oumnia Mokallik, Emily Gotta, Nicola Meister, Julia Pühler, Hanna Schallmeyer, Josephine Rittersberger, Madelene Specht, Justus Leonhard, Alexander Lange, Maximilian Löbig,

Julissa Kiehl

Turnen: Annette Zischka, Tatjana Weist, Jana Vanselow, Giula Vercellini, Seum Conner, Anna Senn, Elen Gergert, Lena Roth, Natalie Schmutzler, Emma Siebenborn, Svenja Neumann, Inka Bourhofer,

Lena Bott, Vanessa Groh, Tatjana Ortiz, Lars Spanheimer, Jan Matthias, Linus Weber

Tennis: Lucas Krämer, Oliver Tobisch, Christopher Lotz, Petra Müller, Katharina Störner, Sina Rasch, Danja Breitinger, Aline Selke, Jil Laumann, Sophie Maskus, Tamina Rügemer, Antonia Hennings, Melina Piesker, Laura Weigand, Lisa Olesen, Chiara Schüler, Negin Hosseini, Carina Löffler, Julia Reichenbach, Anna Barthold

Volleyball: Ralf Pfaff, Peter Schröder

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare