Rund 200 Bilderbücher in mehreren Sprachen

Stadtbibliothek: Leseförderung in zwei Sprachen

+
Tülay Kuzkaya und Ingrid Bögershausen eröffneten als türkisch-deutsches Duett die zweisprachige Vorlesereihe, die für Kinder ab vier Jahren gedacht ist. Bei der Premiere hörten aber auch Elfjährige gespannt und teils gebannt zu.

Ober-Roden - Leseförderung funktioniert auch in zwei Sprachen. Ingrid Bögershausen und Tülay Kuzkaya blätterten zum Start einer neuen Veranstaltungsreihe mit Kindern in einem deutsch-türkischen Bilderbuch.

Ingrid Bögershausen liest schon seit dem Jahr 2000 im Ober-Röder Bücherturm für Kleinkinder und Kinder im Grundschulalter vor. Sie tut"s in ihrer Muttersprache Deutsch. Seit dieser Woche hat sie internationale Begleitung. Tülay Kuzkaya aus der Türkei las mit ihr aus dem zweisprachigen Bilderbuch „Das Allerwichtigste“ vor. Sie ist seit acht Jahren Eltern- und Sprachlotsin im Urberacher „SchillerHaus“.

Auf ihre Frage, wer denn Türkisch spreche, hoben zwei von elf Kindern sofort die Hand. Ein zehnjähriges Mädchen meldete sich eher zögerlich. Es hat griechische Wurzeln: „Das sind ähnliche Sprachen, das habe ich gelernt.“ Überhaupt war"s erstaunlich, wie schnell die deutschen Kinder ganze Sätze auf Türkisch nachsprachen, obwohl Tülay Kuzkaya sie nur einmal vorgelesen hatte. Während erwachsene Zuhörer noch mühsam die Buchstaben sortierten, kamen die Kids mit der fremden Sprache ruckzuck klar. Sie hätten türkische Brocken von Nachbarn oder auf dem Schulhof aufgeschnappt, erklärten sie.

Büchereileiterin Brigitte Stenske will mit der zweisprachigen Vorlesereihe verstärkt ausländische Kinder zum Selberlesen animieren. Wenn Mütter sehen, dass es in der Stadtbibliothek auch Bilderbücher in anderen Sprachen gibt, baut das Hemmschwellen ab. Solche Bücher fördern das Lesen daheim. Und wer seine Muttersprache beherrscht, lernt auch gut Deutsch, ist Brigitte Stenske überzeugt.

In Ober-Roden stehen rund 200 Bilderbücher unter anderem in Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Afghanisch, Pakistanisch und Arabisch. Die Stadt konnte dank Sondermitteln der Landesregierung seit 2015 einen so großen Bestand aufbauen.

Die zweisprachige Vorlesereihe wird am Montag, 5. März, um 16.30 Uhr fortgesetzt. Dann erfahren Kinder, was „Otto, die kleine Spinne“ auf Chinesisch heißt. (lö)

Kindersitzung in Ober-Roden: Bilder

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare