Steiger in Berlin herzlich begrüßt

+
Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates (links), erhielt zu seiner Begrüßung in der Deutschen Bank Unter den Linden in Berlin auch von Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan und Dr. Kurt J. Lauk, Präsident des Wirtschaftsrates der CDU, Glückwünsche.

Berlin / Rödermark (bp) ‐ Mit einem festlichen Empfang in der Deutschen Bank in Berlin mit prominenten Vertretern aus Politik und Wirtschaft begrüßte das Präsidium des Wirtschaftsrates Wolfgang Steiger am Donnerstagabend als neuen Generalsekretär des unternehmerischen Berufsverbandes der CDU.

Der Rödermärker Geschäftsmann hat zum 1. November sein neues Amt von Hans Jochen Henke übernommen. Der 45-jährige war bislang Landesvorsitzender des Wirtschaftsrates in Hessen, Vorsitzender der CDU im Kreis Offenbach und arbeitete erfolgreich als Geschäftsführender Gesellschafter der S-International Consulting GmbH in Rödermark. Der neue Generalsekretär hat klare Vorstellungen im neuen Job: „Die soziale Marktwirtschaft steht für wirtschaftliche Effizienz und für soziale Gerechtigkeit. Wir müssen für beides kämpfen. Wenn die Menschen den Eindruck gewinnen, dass es in unserem Land nicht mehr gerecht zugeht, ist der Zusammenhalt unserer Gesellschaft massiv gefährdet.“

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe übermittelte die Grüße der Bundeskanzlerin. Gerade in der Finanz- und Wirtschaftskrise habe sich gezeigt, wie wichtig der Wirtschaftsrat im Dialog zwischen Wirtschaft und Politik sei. Gröhe: „Der Wirtschaftsrat ist manchmal auch ein sehr kritischer, aber einer der wichtigsten Partner. Er wird mehr denn je gebraucht.“

Bundesministerin Dr. Annette Schavan lobte, der Wirtschaftsrat habe gerade in der Forschungs- und Bildungspolitik vieles möglich gemacht. „Wir setzen darauf, dass das mit Wolfgang Steiger erfolgreich fortgesetzt wird.“

Quelle: op-online.de

Kommentare