Hechtsprung in den Sand

+
Grundlagentraining und viel gemeinsames Spielen standen auf dem Stundenplan der Beachvolleyballer.

Ober-Roden (chz)- Bälle flogen, der Sand spritzte und der Regen hielt sich weitgehend zurück. Drei Tage lang wurden die Beachfelder zwischen Nell-Breuning-Schule und Sporthalle zum Ferienparadies für junge Beachvolleyballer.

14 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren bekamen von ihren Trainerinnen Nathalie Thamm (22) und Katharina Raab (23) Grundlagen und vor allem Spielpraxis für die angesagte Sommersportart beigebracht.

Beide spielen selbst mit der 1. Damenmannschaft des Volleyballclubs Ober-Roden VCOR in der Bezirksliga, und beide studieren gerade Lehramt und sind daher auch didaktisch bewandert. Unterstützt wurden sie von Sabrina Schmidt. Zum Abschluss gab’s ein kleines Turnier und die Gewissheit: „Nächstes Jahr geht’s weiter!“ Auch Nathalie Thamm und Katharina Raab kennen die Sorgen ihres VCOR. Der Verein hat - wie viele andere Vereine auch - Probleme mit den Veränderungen an den Schulen. Die Kinder haben kaum mehr Zeit für die Vereinszugehörigkeit.

Quelle: op-online.de

Kommentare