Anregungen der Bürger ausführlich erörtern

Straßensatzung erst im Herbst

Rödermark - Die vielen offenen Fragen bei der Bürgerversammlung haben den Magistrat zum Umdenken bewogen.

Auf Vorschlag von Bürgermeister Roland Kern hat die Stadtregierung beschlossen, die umstrittene „Straßenbeitragssatzung“ von der Tagesordnung der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 27. Juni zu nehmen. Erst im Herbst – wahrscheinlich am 4. Oktober – soll das Parlament über den Vorschlag abstimmen. Zuvor soll es eine weitere Bürgerversammlung geben. „Bis dahin“, so der Bürgermeister, „wollen wir die Anregungen aus der Bürgerschaft ausführlich erörtern und weitere Informationen und juristische Expertisen aus anderen Städten einholen. Wir haben keinen Zeitdruck und müssen nichts übers Knie brechen. “ (lö)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.