Streuobstwiesen aufwerten

Urberach - (lö) Der Naturschutzbund (NABU) will die Streuobstwiesen „Am Kahlenborn“ wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzen. Zusammen mit der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises startet er eine Obstbaum-Pflanzaktion im verlängerten Bergweg.

Vorsitzender Dr. Joachim Wink (Tel: 069 305-80014, tagsüber, oder Tel: 06074 95488, abends) ist Ansprechpartner für Grundstücksbesitzer, die ihre Wiese aufwerten wollen. Interessenten schickt er eine Bestellliste mit Obstbaumsorten zu, die bis spätestens 31. Oktober wieder zurück beim NABU sein muss. Die Ausgabe der Bäume ist am Samstag, 21. November, 10 Uhr.

Interessenten müssen beim Bestellen den Platz auf ihrer Streuobstwiese beachten: Wink empfiehlt mindestens zehn Meter Abstand von Baum zu Baum. Außerdem sollten Grundstücksbesitzer nur so viele Bäume bestellen, wie sie später auch pflegen können.

Beim Graben der Pflanzlöcher können die Zivildienstleistenden des NABU-Kreisverbandes auf Anfrage helfen. Weitere Informationen zu Pflege, Pflanzung und Baumschnitt verschickt der NABU vorab. Darüber hinaus helfen am 21. November Fachleute von Kreis und NABU mit Rat und Tat.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

Kommentare