Erstes Terrier-Agility-Turnier

Hund und Mensch ganz sportlich

+
Elegant und sportlich über die Hindernisse ebenso wie zwischen den Slalomstangen: „Sam“ mit seiner Besitzerin Linda Martin, Mitglied des Clubs der Hundefreunde Waldacker.

Waldacker - Die Premiere wurde zu einer heißen Angelegenheit. Erstmals veranstaltete der Terrier-Klub-Deutschland sein jährliches Agility-Club-Turnier zusammen mit dem Club der Hundefreunde Waldacker (CHW) auf dem Vereinsgelände des CHW im Eulerweg.

An den Start durften nicht nur Terrier, sondern auch andere Hunderassen gehen, sodass auch die Hundesportabteilung des CHW mit zehn Teams teilnehmen konnte. Unter heißer Sonne hatten letztlich einige der 100 gemeldeten Teams aufgrund der großen Hitze abgesagt. Die 87 startenden Paare suchten Abkühlung, wo es nur ging. Selbst für die Hunde war ein Becken zum Pfotenkühlen aufgestellt, und die Wasserleitung hatte Dauerkundschaft.

Wunderbare Überraschung: Die Hundefreunde aus Waldacker hatten vorsorglich einen Eiswagen angeheuert, der nicht nur für die Menschen, sondern auch für die Hunde leckere Speiseeissorten anbot. Lange Schlangen am Eiswagen dankten es dem Veranstalter. Gute Platzierungen belegten die Teams des CHW. So konnte Dennis Hahn mit Quita die Klasse A 2 Medium gewinnen. Horst Lattner mit Taifun, Julia Blickhan mit Woody und Tina Bonn mit Tally belegten zweite und einen dritten Platz. „Insgesamt war es eine sehr schöne, aber sehr heiße Veranstaltung. Der Terrierklub hat bereits angedroht, im nächsten Jahr wieder kommen zu wollen“, freut sich CHW-Vorsitzender Udo Neldner über den Erfolg der Vereinsarbeit auf dem eigenen Gelände. 

chz

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare