Sportabzeichen-Boom auch 2017

TS überspringt die 5000er-Hürde

+
Viele der 385 Sportabzeichen-Absolventen waren zur Ehrung in die Halle der Turnerschaft gekommen.

Ober-Roden - 385 Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder haben im vergangenen Jahr bei der Turnerschaft die Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen geschafft. Das ist der zweitbeste Wert in der fast 40-jährigen Geschichte dieses Breitensportwettbewerbs.

Der Vorstand ehrte die erfolgreichen Absolventen in der Turnhalle. Die 5000er-Grenze ist überschritten: Die Zahl der abgenommenen Sportabzeichen bei der Turnerschaft beträgt mittlerweile 5214. Bei einer Feierstunde in der TS-Halle wurden die 385 Absolventen des Jahres 2017 ausgezeichnet.

Damit verpasste die TS den Rekord des Vorjahres nur ganz knapp: Da wurden 388 Sportabzeichen verliehen. Seit 1979 gibt es Sportabzeichen-Prüfungen im Verein. Angefangen hatte die TS vor 39 Jahren mit 23 Absolventen. Im Laufe der Jahre steigerten sich die Zahlen deutlich, vor allem seit 2008, als die TS eine Kooperation mit der Trinkbornschule einging. Die Schule absolviert auf dem TS-Sportplatz ihre Bundesjugendspiele, die Leistungen der Schüler werden auch fürs Sportabzeichen gewertet. Das Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es gilt als höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes.

Vorsitzender Peter Hubert dankte dem Leichtathletik-Abteilungsleiter Hans Röhrig und dessen Team. Röhrig leitet von Anfang an die Sportabzeichen-Prüfungen bei der TS. Hans Röhrig hatte kürzlich für seine Verdienste die Goldene Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes erhalten.

Neben vielen Schülern war auch Lehrerin Gaby Lauer in die Turnhalle gekommen. Sie betreut auf Seiten der Trinkbornschule die Kooperation mit der TS und hat selbst das goldene Sportabzeichen errungen.

„Mister 5000“ nannte Bürgermeister Roland Kern Hans Röhrig (74), der unter anderem ein begeisterter 5000-Meter-Läufer war und nun eben mit den Sportabzeichen die 5000er-Grenze überschritten hat. Ihm sei kein Rödermärker Sportler bekannt, der während seiner Laufbahn so aktiv gewesen und zudem im Ehrenamt so dauerhaft tätig ist.

Manfred Höreth und Barbara Schmitt haben die Anforderungen des goldenen Sportabzeichens zum 30. Mal erfüllt. Elke Müller legte ihr 20. goldenes Sportabzeichen ab. Für Marc Berninger und Liselotte Krikser war es das fünfte goldene Sportabzeichen.

Der Gruppe „Erwachsene Gold“ gehören zudem Alexander Adler, Tom Breuer, Buket Gökce, Sophia Franz, Sylvia Gerbig, Lothar Gierszewski, Marc Hansen, Marianne Henryson, Michael Jäger, Sebastian Jung, Andreas Köhler, Jens Lauer, Gaby Lauer, Sven Löber, Ulrike Lutter, Pascal Nathan, Claudine Rasch, Johannes-Peter Rasmussen, Colin Rigual, Felix Rosskopf, Hans Röhrig, Jonas Röhrig, Paul Schmidt, Martin Schallmayer, Martin Schinko, Renate Schinko, Maria Blank-Schmidt, Reinhold Schmitt, Angelika Schramm, Nicola Schubert, Hüseyin Taskin, Alexander Ter, Peter Walz und Tanja Wiedenmann an. Zu den 66 Absolventen im Erwachsenenbereich kamen 319 Kinder und Jugendliche.

Normalerweise nutzt die TS die Sportabzeichenverleihung, um Sportler gemeinsam mit der Stadt für ihre Erfolge im vergangenen Jahr auszuzeichnen. Sophia Franz und Henrik Lauer, die im 2017 Kreismeister geworden waren, fehlten allerdings erkrankt. Für die musikalische Untermalung sorgten Sarah Berkard und Rieke Langer vom Musikverein Viktoria 08 Ober-Roden. (ey)

Bilder: TS Ober-Roden zieht ins Halbfinale ein

Sportabzeichen 2017

Jugend Bronze: Sertac Akgül, Joel-Tian Arnold, Muhammed Bas, Noah-Joel Baumgärtel, Kinga Bielecka, Lina Boulahrouz, Sina Bulik, Finn Dalton, Ann-Kathrin Diegel, Rebecca Diegel, Kinga Dmuchowska, Emma Dürk, Jana Effenberger, Amin El Hasnaoui, Emurla Emurlov, Isabelle Eyssen, Leon Faber, Jonathan Filbert, Jana Flisar, Alexander Fuchs, Vivien Gehrmann, Tom Gerhold, Jason Germershaus, Jan Götze, Isha Gondal, Patrick Gold, Melek Günes, Yagmur Günes, Benjamin Guhl, Amelie Haus, Thessa Hartmann, Tom Himmelreich, Nicola Hoedt, Louis Höckelsberger, Keanu Illig, Deniz Ince, Emily Jüttner, Marco Keller, Lucas Khan, Lorente Kusen, Marc Luckhardt, Luis Maier Ramos, Mia Maurer, Luise Mehl, Robert Miehs, Mario Mikulic, Helena Moustakas, Fabian Müller, Maryam Nawaz, Sara Neuendorf, Firdaous Ouchen, Vivien Paschedag, Sophie Pereira Freudenberg, Emilia Pitsch Roldan, Lars Preuß, Celine Reinsch, Abigail Richter, Nathalie Röser, Tamara Sarferas, Liili Schad, Ida-Amalie Schallmayer, Sarah Schönweitz, Hanna-Sophia Schwartz, Bastian Simon, Leonard Stockburger, Nacisa Stoica, Jamie Tesfaye, Adriano Turba, Marleen Völker, Lewin Wagner, Lena Wiffler, Lena Wolf

Jugend Silber: Sajeel Ahmad, Kevin Andonov, Hayri Aslan, Marlene Barsties, Maya Bartsch, Sullivan Baum, Zoe-Marie Baumgärtel, Jennifer Bender, Ben Berger, Dimitra Bilas, Maria Bilas, Adel Bitner, Helen Bittner, Emilian Bochnik, Leonie Bogomolov, Ajla Bukvar, David Bucher, Felix Bucher, Selina Cakarevic, Giuliano Cefariello, Illayda Cenik, Manuel Chaves, Emma Damm, Iman Daoudi, Laura Delp, Lilly Döhler, Selin Dodak, Loudjana Diyab, Peer Doliwa, Julian Dreher, Jean Dürk, Luca Duizendstra, Ramon Eberlein, Dalia Ebrahim, Lenny Erdmann, Nino Eschenauer, Jonas Feigl, Max Fister, Moritz Flagmeyer, Paul Fordyce, Erik Fromm, Vito Galatioto, Emilia Garnica, Luis Gemein, Tim Gemein, Marvin Gentsch, Justus Gessler, Amelie Gfrörer, Marc Gohlke, Felicia von Gossler, Luis Gotta, Rafael Glaser, Sabina Görzen, Mia Heilig, Lucas Heinrich, Daniel Heinzl, Emilian Heiß, Luisa Henkel, Anuk Herbener, Simon Hergert, Daniel Hirschgänger, Maxim Hovseplan, Paula Hoffmann, Fredericc Hoedt, Fynn Hürtgen, Melina Ibanez Moreno, Joseline Idecke, Linus Immenrodt, Leonardo Jozic-Naumann, Sarah Junk, Saran Kämmerer, Ebubekir Karakas, Eda Karacelik, Eda Kangalli, Felix Karopka, Tarik Kilic, Lea Knuth, Franziska Köberlein, Rana Kocakoyun, Leni Kossatz, Evrim Koryürek, Malin Köhl, Viktorija Krolo, Esra Kuzu, Melisa Kuyruk, Anna Lauer, Leticia Lenz, Janine Leuthner, Lina Lieberuks, Julius Lotz, Michael Mannchen, Philipp Markefka, John Meincke, Cosima Meyer, Till Meyer, Nils Mlotek, Rayan Malik, Philipp Malsy, Laureen Merz, Aaliyah Miller, Simon Müller, Leart Neziri, Lennart Niedenthal, Jonas Nonnenmacher, Mariella Oppio, Jiayi Ou, Salma Ouchene, Lea Papic, Tizian Pfeifer, Alena Pöppl, Mika Powell, Stefano Poropatic, Tim Pratsch, Henry Pussep, Tara Reiprich, Nicolas Remy, Karl-Heinz Rechmann, Ayla Röcher, Fabian Rösche, Lukas Roth, Charlotte Sauer, Bastian Schallmayer, Marc Schmunck, Moritz Schmied, Mia Schmitt, Lasse Schreiber, Kausar Schriedel, Sebastian Schulz, Emil Simon, Finnja Sliem, Luca Springstube, Jan Sofu, Tamara Stangl, Julie Steinbach, Mathieu Steinbach, Merle Steuernagel, Joel Teschke, Pascal Teschke, Emilia Trautes, Lena Vekaria, Alexandru Vilcu, Emilia von Langen von Keffenbrinck, Liam Walle, Florian Walther, Aaron Wagner, Mina Wagner, Luna Weber, Kim Weber, Viktoria Wenger, Kalotta Werelius, Paul Wernert, Till Wohlgemuth, Til Wagner, Lea Walther, Sara Wichmann, Gernot Wingenfeld, Simon Wolf, Ida Wöllenstein, Daniel Wüsthoff, Akin Yagmur, Tuvana Yando, Lena Zander, Linus Zölls

Jugend Gold: Alexander Adler, Ayman Ahmada, Finia Anders, Fariya Atahie, Lisa Aukal, Lina Auth, Davin Bogomolov, Nils Bormann, Alessandro Buonomo, Paul Christian, Greta Daxer, Lucas Delp, Hanna Lea Diekmann, Guillermo Fentanez, Luana Cucchiara, Servet Demir, Leandro Döhler, Faris El Quali, Nick Fichtinger, Leonie Frank, Hannah-Elisa Gebhardt, Robin Gerbig, Bennet Gessler, Maja Gotta, Raphael Craß, Luka Griedelbach, Phil Milo Grundel, Luis Grünewald, Mia Heid, Eva Hente, Vivien Hente, Anika Himmelreich, Ben-Luca Jäger, Dominik Jozic-Naumann, Esra Kangalli, Joline Korus, Amelie Kraft, Paul Kraus, Kira Kull, Henrik Lauer, Milena Lauer, Kim Lechowski, Jan-Luca Lisowski, Dascha Litke, Marco Li Schiappoli, Alissa Miller, Luis Mlotek, Keyly Müller, Luca Müller, Pauline Pallasch, Dante Pfeifer, Elif Özer, Hasan Osman, Toni Papic, Marlene Puschner, Robert Rahden, Tom Reith, Tim Reith, Sarah Richter, Oliver Röder Inoa, Mortaza Saidi, Yahya Saidi, Franz Sandoval, Lilli Sattlegger, Magdalena Schwaar, Mathilda Scholler, Robin Schubert, Luis Schwalm, Lennard Sirac, Enes Sirin, Henry Sültemeier, Allegra Stein, Lena Steinheimer, Isha Tahir, Semih Taskin, Luca Vicino, Tammy Wanner, Max Weber, Tim Weiland, Semi Yando, Lea Zahradnik, Hannah Zander, Younes Zaim, Sören Schwabel, Moritz Yi-Cheng Ziegler

Erwachsene Bronze: Mona Alem, Joshua Diehl, Alexander Dreimann, Thomas Dreyer, Robin Elbert, Yunus Erol, Benedikt Freitag, Robin Herberich, Philipp Hotz, Niklas Klein, Karl Kuch, Alina Subtil, Alicia Thomas, Maximilian Wolfenstädter.

Erwachsene Silber: Andre Affeldt, Anna-Larissa Berg, Luke Horvat, Philipp Köhl, Isaac Jaynes, Kevin Keisch, Jonatan Macias Lopez, Jan Oberdörfer, Sonja Schickedanz, Martin Schulz, Niklas Weidner, Karin Walentin.

Erwachsene Gold: Alexander Adler, Tom Breuer, Buket Gökce, Sophia Franz, Sylvia Gerbig, Lothar Gierszewski, Marc Hansen, Marianne Henryson, Michael Jäger, Sebastian Jung, Andreas Köhler, Jens Lauer, Gaby Lauer, Sven Löber, Ulrike Lutter, Pascal Nathan, Claudine Rasch, Johannes-Peter Rasmussen, Colin Rigual, Felix Rosskopf, Hans Röhrig, Jonas Röhrig, Paul Schmidt, Martin Schallmayer, Martin Schinko, Renate Schinko, Maria Blank.Schmidt, Reinhold Schmitt, Angelika Schramm, Nicola Schubert, Hüseyin Taskin, Alexander Ter, Peter Walz, Tanja Wiedenmann.

Erwachsene Gold „5“: Marc Berninger, Liselotte Krikser

Erwachsene „20“: Elke Müller

Erwachsene Gold „30“: Manfred Höreth, Barbara Schmitt

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare