Grabplatten und -lichter zetrümmert

Unbekannte verwüsten 43 Gräber

+
Mehrere Gräber wurden auf dem neuen Teil des Friedhofs Ober-Roden verwüstet.

Rödermark - Bisher nicht ermittelte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf vergangenen Montag 43 Gräber im neuen Teil des Friedhofs Ober-Roden verwüstet.

Unbekannte zerstörten Grablichter.

Die Vandalen rissen Grablampen aus Edelmetall aus ihren Befestigungen und entwendeten sie. Auch wurden diverse Grabplatten, auf denen die Lichter befestigt waren, zertrümmert. Wer etwas beobachtet hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, die im Zusammenhang mit dieser pietät- und respektlosen Tat stehen könnten, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Dietzenbach unter 06074/837-0 oder bei der Friedhofsverwaltung Rödermark unter 06074/911-364 zu melden. Geschädigte sollten einen Strafantrag bei der Polizeistation Dietzenbach, Darmstädter Straße 33, stellen. Das rät die Stadt in einer Pressemitteilung.

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Meldungen, dass Gräber wie in Eppertshausen zerstört oder in Trauerhallen wie in Münster eingebrochen wurde. In Dietzenbach diente der Parkplatz am Friedhof Unbekannten als Müllhalde. (bp/yfi)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion