Mann verbrennt im Autowrack

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B486

+
Bild vom Unfallort auf der B486 zwischen Offenthal und Urberach.

Urberach/Offenthal - Ein Autofahrer ist mit seinem Kleinwagen auf der Fahrt nach Urberach auf gerader Strecke nach links von der B486 abgekommen. Der Wagen schleuderte gegen zwei Bäume. Der Mann starb noch am Unfallort.

In den frühen Morgenstunden gegen 4 Uhr geriet ein Auto auf der Fahrt nach Urberach auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab. Dieses schleuderte gegen zwei Bäume, bevor es im unbefestigten Seitenstreifen zum Stehen kam und in Flammen aufging. Wie die Polizei mitteilt, kam trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen für den Fahrer des Wagens jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Identität ist bisher nicht geklärt. Der Fahrer wird bei einer Obduktion ermittelt. Wie uns die Polizei auf Nachfrage mitteilt, war zum Unfallzeitpunkt nur eine Person im Auto. Die Unfallstelle musste von der Polizei und den Rettungskräften stundenlang geräumt werden. Die B486 zwischen Offenthal und Urberach war dazu bis etwa 8.20 Uhr voll gesperrt. Andere Autofahrer mussten die Unfallstelle umfahren. Es kam zu Behinderungen im Berufsverkehr.

Auf der Bundesstraße 486 kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Erst letzten Monat wurde in Langen eine Frau schwer verletzt. Die 20-Jährige überschlug sich mit ihrem Wagen und landete im Wald. Im März ist zudem bei einem schweren Verkehrsunfall eine 73-Jährige ums Leben gekommen. Die Frau kollidierte auf der B486 bei Rödermark mit einem anderen Fahrzeug und wurde bei dem Zusammenstoß tödlich verletzt.

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion