Urberacher fliegt zur Kinder-WM

+
Keine Angst vor großen Gegnern: Der zwölfjährige Urberacher Justin Moissl ist der kleinste Spieler im Team des RSC Darmstadt.

Urberach ‐ Eishockeytalent Justin Moissl aus Rödermark vertritt Deutschland bei den International Children Games in Kanada. Der Zwölfjährige fliegt am Mittwoch mit dem RSC Darmstadt zur Kinder-WM der Kufencracks. Von Michael Löw

Für Justin Moissl wird ein Traum wahr. Der zwölfjährige Urberacher fliegt mit der Eishockey-Mannschaft des RSC Darmstadt zu den Weltschülerspielen nach Kanada. Die International Children Games finden in Kelowa im Westen des riesigen Landes statt. Im Mutterland des Eishockey treten Justin Moissl und sein Team gegen starke Gegner aus Nordamerika, Skandinavien und Osteuropa an.

Mehr Bilder vom Training vom RSC Darmstadt

Urberacher fliegt zur Kinder-WM

Justin spielt seit vier Jahren Eishockey. „Wir kamen immer zum Schlittschuhlaufen hierher nach Darmstadt. Da hat er die Jungs gesehen und wollte mitmachen“, erzählt seine Mutter Carrie Moissl. Und ein bisschen liegt‘s wohl auch in den Genen: Ihr Vater spielte Eishockey - in Kanada.

Drei Mal die Woche trainiert der RSC Darmstadt. Drei Mal die Woche müssen Justin und seine Mutter 14 Kilo Schutzausrüstung, Schläger und Schlittschuhe ins Auto packen und in die Eishalle im Norden der Stadt fahren. Elterninitiative ist aber bitter nötig, denn Eishockey ist in Hessen ein Exotensport.

Deshalb spielen die 12- bis 15-Jährigen Cracks des RSC Darmstadt nach ihrem Aufstieg in der Verbandsliga Nordrhein-Westfalen. Die Gegner tragen Namen wie Moskitos Essen oder Dinslakener Kobras.

Justin ist stolz, dass er im RSC-Team mitspielen und mit zu den Weltschülerspielen fliegen darf. Mit seinen zwölf Jahren ist er nämlich der Youngster in der Mannschaft.

Quelle: op-online.de

Kommentare