Schaumbad im Brunnen

Waschpulver oder Spülmittel hineingekippt

+

Rödermark - Schaumschläger trieben am Wochenende in Ober-Roden ihr Unwesen. Der „Gotta-Brunnen“ südlich des Friedhofes sowie die Brunnen auf dem Rathausplatz und vor der Kulturhalle hatten gestern Morgen dicke weiße Hauben.

Die Unbekannten haben offensichtlich große Mengen Waschpulver oder Spülmittel hineingekippt. Matthias Weber, der stellvertretende Leiter des Betriebshofes, war zwar sauer, schäumte aber nicht vor Wut: „Dann schalten wir die Brunnen halt zwei Wochen früher aus als geplant. “ Ansonsten hätten seine Leute Pumpe und Filter mit viel Aufwand reinigen müssen.

Der „Gotta-Brunnen“ wird wegen seiner Nähe zur Nell-Breuning-Schule immer wieder Opfer von Schaumattacken, die beiden anderen kamen bisher glimpflich davon. Wer die Schaumschläger gesehen hat, kann seine Beobachtungen der Stadtverwaltung, Tel.: 06074/911-0, mitteilen. Möglicherweise sind sie auch die Vandalen, die am Marktplatz die Pflanzpfähle vom Bäumen herausrissen.

Quelle: op-online.de

Kommentare