Feuer in Mehrfamilienhaus

Vater und Sohn bei Brand leicht verletzt

Ober-Roden - Bei einem Feuer im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Ober-Roden werden ein 61-Jähriger und sein elfjähriger Sohn leicht verletzt.

Es ist gestern kurz vor 17 Uhr als sich Anwohner der Dörnerstraße in Ober-Roden bei der Polizei melden. Sie berichten von einer Explosion und einem Feuer im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Wie die Polizei berichtet, machen sich die Einsatzkräfte sofort auf den Weg. Vor Ort sehen sie dann Rauch aus dem obersten Stockwerk des Drei-Familien-Hauses aufsteigen.

Laut ersten Erkenntnissen der Beamten ist das Feuer möglicherweise in einem Jugendzimmer ausgebrochen. Die Ursache für den Brand ist aber noch unklar. Ein 61-Jähriger und ein elf Jahre alter Junge werden leicht verletzt. Mit Verdacht auf Rauchvergiftungen kommen Vater und Sohn ins Krankenhaus. Der Schaden liegt bei mehreren zehntausend Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt bezüglich der Ursache. (jo)

Archivbilder

Bilder: Großbrand im Industriegebiet von Ober-Roden

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion