Kreuzung gesperrt

Verletzte und Totalschäden nach Unfall auf B486

+
Bild von der Unfallstelle in Rödermark-Urberach.

Urberach - Auf der B486 hat es heftig gekracht. Bei dem Unfall zwischen zwei Fahrzeugen wurden zwei Personen verletzt. Zudem entstand ein Schaden von rund 40.000 Euro.

Auf der B486 in Urberach ist es in Höhe der Konrad-Adenauer-Straße und Rodaustraße zu einem Unfall gekommen. Dabei wurden gestern gegen 18.30 Uhr zwei Menschen verletzt. Wie uns die Polizei auf Nachfrage mitteilt, missachtete ein 53-jähriger Autofahrer aus Groß-Zimmern beim Linksabbiegen die Vorfahrtsregeln. Ein zweiter Autofahrer (77) aus Ober-Ramstadt, der geradeaus in Richtung Offenthal fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in die Beifahrerseite des Wagens. 

Laut Polizei wurden die Beifahrerin des Mannes aus Groß-Zimmern und der 77-jährige Autofahrer verletzt. Ein Rettungswagen brachte die Verletzten ins Krankenhaus. Die Kreuzung musste teilweise von der Feuerwehr und Polizei gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Den Sachschaden schätzten die Beamten nach den Totalschäden an beiden Autos auf rund 40.000 Euro.

Schwerer Unfall auf B486 (Februar 2014)

Schwerer Unfall auf B486

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion