Verriegelte Tür stoppt Einbrecher

Waldacker ‐ Unbekannte versuchten in der Nacht zum Donnerstag in ein Reihenhaus an der Lerchenstraße einzubrechen, scheiterten aber an den Zusatzsicherungen. Von Michael Löw

Zwischen 17 und 9 Uhr hebelten die Ganoven mehrfach an der Terrassentür, die jedoch durch extra von innen am Fensterrahmen angebrachte Einbruchssicherungen nicht geöffnet werden konnte. Ohne Beute machten sich die Gauner davon. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter Tel.: 069 8098-1234.

„Man kann sich in der Tat vor Einbrechern schützen“, sagt Hauptkommissar Peter Bender von der Beratungsstelle des Polizeipräsidiums zum vorliegenden Fall. Hier zeige sich beispielhaft, dass gut gesicherte Türen die Ganoven zur Verzweiflung bringen können. „Schon einfache Zusatzsicherungen an Fenstern oder Türen wie etwa abschließbare Griffe oder Riegel sind mitunter geeignet, jedem Einbrecher das Leben schwer zu machen“, so der Fachmann für Einbruchsschutz.

Bauherren sollten diese Sicherungsmaßnahmen unbedingt in die Planung ihrer vier Wände, egal ob gewerblich oder privat genutzt, mit einfließen lassen. Für bereits bestehende Häuser ist oftmals eine kostengünstige Nachrüstung möglich; die Montage sollte allerdings fachmännisch erfolgen. Tipps zur effektiven Sicherung von Geschäft, Haus und Wohnung gibt es bei den Spezialisten für Einbruchsschutz im Polizeiladen auf der gebührenfreien Servicenummer 0800/3110110.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Nicht bei mir. de

Kommentare