Wandertage beim KSV

Urberach (lö) - Zu seinen 35. Wandertagen erwartet der KSV Urberach am kommenden Wochenende (25. und 26. August) wieder mehrere hundert Teilnehmer.

Schirmherr ist Bürgermeister Roland Kern, der sich darauf freut, wieder viele Wanderfreunde aus Nah und Fern, vor allem aber aus Rödermark begrüßen zu dürfen.

Der KSV hält an seinem bewährten Konzept fest und bietet auch in diesem Jahr Strecken von 5, 10 und 20 Kilometern an, die ohne Sollzeiten absolviert werden. Es soll Trainierten ebenso Rechnung tragen wie denen, die diese Veranstaltung zum gemütlichen Familien- oder Seniorenwandern nutzen wollen. Auch für Jogging und Nordic Walking oder für Kinderwagen sind die Wege bestens geeignet.

Mitmarschieren kann jeder, eine Mitgliedschaft in einem Verein ist nicht erforderlich. Viele Teilnehmer lassen sich die Tour für das Internationale Volkssportabzeichen werten; entsprechende Wertungshefte sind am Start erhältlich.

Start und Ziel ist das Kultur- und Sportheim in der Turngartenstraße. Gestartet werden kann sowohl am Samstag als auch am Sonntag von 7 bis 13 Uhr. Zielschluss ist um 17 Uhr. Die Startgebühr beträgt 1,50 Euro. An Start und Ziel und an den Kontrollstellen auf den Strecken wird Verpflegung angeboten.

Die Rödermärker Vereine wetteifern traditionell um den Wanderpokal der Stadt für die teilnehmerstärkste Gruppe. Bürgermeister Kern überreicht ihn am Sonntag gegen 13 Uhr. Im vorigen Jahr hat der Briefmarkensammlerverein diese Auszeichnung gewonnen. Auf die zahlenmäßig stärksten auswärtigen Vereine warten Ehrenpreise, die der Veranstalter gestiftet hat.

Auch in diesem Jahr zeigt der Briefmarkensammlerverein Rödermark seine Ausstellung „Exponate rund um das Wandern“. Nicht nur eingefleischte Philatelisten sollten sich diese Schau zu Gemüte führen.

Weitere Auskünfte zu den 35. KSV-Wandertagen am Wochenende erteilen Hans Ripper (06074/847246) und Richard Kreis (06074/67550).

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Günter Havlena/pixelio.de

Kommentare