Widerstand gegen Container-Dichte

+

Rödermark - In Waldacker formiert sich Widerstand gegen Altglascontainer an der Ecke Lindenweg / Hauptstraße. Anwohner sprechen von einem Schandfleck. Auch versperrten die Container Autofahrern beim Abbiegen die Sicht.

Erster Stadtrat Alexander Sturm kann das letzte Argument nicht nachvollziehen. Die Container stünden in ausreichender Entfernung zur Kreuzung. „Wenn dort etwas die Sicht behindern könnte, dann allenfalls das Grün“, sagt Sturm. Die Stadt teste diesen Standort. Mithin gibt es in Waldacker derzeit vier Standplätze für Container, drei allein an der Hauptstraße innerhalb weniger 100 Meter.

Sturm sagt, die Stadt sei verpflichtet, eine Quote zu erfüllen, die die Rücknahmesysteme (DSD) vorgeben. „Da waren wir knapp.“ Deshalb habe die Stadt nun in Urberach zwei neue Standorte eröffnet: an der Agip-Tankstelle in der Traminer Straße und dort noch an der Ecke Dekan-Becker-Straße nahe der MTV-Tennisanlage.

Quelle: op-online.de

Kommentare