Wutanfall ließ Glas splittern

Ober-Roden - (bp) Blinde Wut war es, die einen 19-Jähriger nach seinen eigenen Angaben ausrasten ließ. In der Nacht zum Freitag trat er an der Dieburger Straße die Glasscheibe einer Telefonzelle ein. Ein aufmerksamer Zeuge informierte gegen 0.50 Uhr die Polizei per Notruf darüber, dass am Bahnhof Ober-Roden ein Mann mit weißer Hose und gestreiftem Pullover in der Telefonzelle randalieren würde.

Kurz darauf klickten für den Dreieicher die Handschellen. Der Heranwachsende, der offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, gab an, dass er sich ein Taxi bestellen wollte, was jedoch nicht funktionierte. Deshalb tickte der junge Mann aus.

Der vorläufig Festgenommene wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Polizei teilte in ihrem Pressebericht gestern weiter mit, ein Strafverfahren wegen des „Verdachts der gemeinschädlichen Sachbeschädigung“ sei eingeleitet worden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare