Züge sind total überfüllt

Rödermark (bp) ‐ Der Ärger der Zugfahrgäste gestern Morgen war groß, als die Regionalbahn 61 ab Ober-Roden wieder einmal aus allen Nähten platzte. Seit dem Ende der Herbstferien war dieser Zug nach Frankfurt schon zum dritten Mal überfüllt.

Daran wird sich so schnell nichts ändern. Das sagte gestern ein Bahnsprecher auf Anfrage unserer Zeitung. „Es tut uns leid. Aber für die ausgefallene Diesellok einen Ersatz zu finden, ist nicht leicht.“ Statt der Lok mit vier Wagen fährt zur Zeit lediglich ein Triebwagen. Das sind dann weniger als 50 Prozent der sonst üblichen Plätze. „Wir wollen etwas aus einer anderen Region abziehen. Aber ob das diese Woche noch klappt, ist fraglich“, bedauerte der Bahnsprecher.

Ein Fahrgast schildert die beklemmende Situation: „Ab Urberach ist die Regionalbahn brechend voll. Bahn-Kunden mit 1.Klasse-Ticket erhielten keinen Sitzplatz, da die Sitzplätze bereits mit Kunden der 2. Klasse belegt waren. In den Gängen stehen die Menschen in Zweierreihen. Durch das Gedränge war eine schier unerträgliche Hitze. Ein Wunder, dass keiner einen Kollaps erlitten hat.“

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare