Zwölfjährige hatte Schutzengel

Ober-Roden ‐ Glück im Unglück hatte Alisa Klein (12) aus dem Rodgauer Stadtteil Dudenhofen. Im Bahnhof Ober-Roden überstand sie den Sturz zwischen zwei S-Bahn-Waggons mit leichten Verletzungen. Von Michael Löw

Ein Mann hatte sie im Gewühl angerempelt, das Mädchen war auf die Gleise gefallen. Alisas Glück: Der folgenschwere, aber unbeabsichtigte Zusammenstoß passierte in Ober-Roden, der Endstation der Linie S 1.

„Ich will mir gar nicht vorstellen, was an einer anderen Station passiert wäre, wo der Zug gleich weiter fährt“, dankt Mutter Bettina Klein Alisas Schutzengel. Jetzt sucht sie Zeugen des Unfalls, der bereits am 26. November, einem Freitag, kurz vor acht Uhr passierte.

Zwar hatten mehrere Passanten, darunter auch der Rempler, das Mädchen zwischen den Waggons hervor- und zurück auf den Bahnsteig gezogen. Doch das war‘s dann auch. Jeder ging seines Weges, erst der Zugführer rief den Krankenwagen. Bettina Klein hofft jetzt, dass sich Zeugen oder vielleicht auch der Unfallverursacher bei ihr melden: Tel. 06106 21710.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare