Steve Eleky bei Da Capo

Mit Witzen gar nicht geizig

+
Steve Eleky

Darmstadt - Der berühmte Clown Charlie Rivel hat einmal gesagt, dass jeder Mensch ein Clown sei. Allerdings hätten die wenigsten den Mut, dies auch zu zeigen. Vielleicht wissen sie aber auch gar nichts von ihrem Talent. Steve Eleky ging es jedenfalls so. Von Christian Riethmüller 

Der in Kassel geborene und in Bremen aufgewachsene Spross einer ungarischen Artistenfamilie hatte sich als junger Mann eher halbherzig der Familientradition gestellt und gemeinsam mit seiner Schwester eine Jonglage-Nummer einstudiert, mit der die beiden in Zirkussen auftraten. Diese Nummer enthielt zwar schon einige spaßige Elemente, war aber noch weit entfernt vom heutigen Programm des Varieté- und Zirkusstars im Schottenrock. Zu dieser Figur ist Eleky eher zufällig gekommen. Jürgen Nass, Kreativdirektor des Friedrichstadtpalasts in Berlin, hatte den Jongleur 1991 gebucht und ihn dazu gedrängt, bei einer „Celtic“ genannten Szene im Schotten-Kostüm aufzutreten. Nass war es auch, der Eleky den letztlich entscheidenden Rat gab „Du musst etwas mit deinem Gesicht anfangen“.

Große Säle schrecken den verheirateten Vater einer Tochter im Grundschulalter, der mit seiner Familie im badischen Rust lebt, schon längst nicht mehr. Beim legendären Zirkusfestival in Monte Carlo, bei dem er mehrere Preise gewinnen konnte, trat er vor über 4000 Menschen auf. „Da spielt man aber vor allem ins Licht“, erzählt er, weshalb ihm für die Interaktion mit dem Publikum die überschaubaren Auftrittsorte wie nun das Zelt des Darmstädter Dinner-Varietés „Da Capo“ mit seinen rund 450 Plätzen lieber sind. Dort kann Eleky, dessen Programm einer einstudierten Dramaturgie folgt, auch einmal improvisieren und direkt auf das Publikum reagieren. Bis zum 31. Dezember ist er noch bei der „Da Capo“-Produktion „Smile“ zu erleben, bevor sich im Januar ein dreiwöchiges Engagement beim Neujahrsvarieté in Bad Nauheim anschließt. Hier wie dort lässt sich ein wunderbarer Clown erleben, der, seinem Kostüm zum Trotz, mit Witzen überhaupt nicht geizt

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare