Dieburg

Wenn das Misstrauen nagt

Wer Eleonore Weisgerber und Peter Bongartz gemeinsam auf der Dieburger Bühne sehen möchte, sollte sich jetzt beim Theaterring Karten sichern.

Staraufgebot in Dieburg: Wer Eleonore Weisgerber und Peter Bongartz gemeinsam auf der Dieburger Bühne sehen möchte, sollte sich jetzt beim Theaterring Karten sichern.

Dieburg - Die aus Film, Fernsehen und Theater bekannten Schauspieler sind am Dienstag, 10. März, in dem preisgekrönten Stück „Kleine Eheverbrechen“ von Eric-Emmanuel Schmitt zu sehen. Der französische Erfolgsautor versetzt die Zuschauer in ein Wechselbad der Gefühle. Inszeniert von dem polnischen Starregisseur Krzysztof Zanussi, spielt das Stück auf faszinierende Weise mit den Zweifeln und dem Misstrauen, das in der Beziehung zweier Menschen entstehen kann.

Der Autor Gilles (Peter Bongartz) hat durch einen mysteriösen Unfall sein Gedächtnis verloren. Seine Ehefrau Lisa (Eleonore Weisgerber), mit der er seit zwanzig Jahren verheiratet ist, kehrt mit ihm in die gemeinsame Wohnung zurück.

Dochg ist es wirklich seine Wohnung? Und ist Lisa wirklich seine Frau?

Gilles kann sich an nichts erinnern. Mühsam versucht er, seine Vergangenheit, sein Leben zu rekonstruieren. Beunruhigt und amüsiert zugleich lauscht er dem wundervollen Portrait, das Lisa von ihm, ihrem Zusammenleben und ihrer gemeinsamen Liebe zeichnet.

Doch wenn Lisa nun lügen würde? Ist er tatsächlich so, wie sie ihn beschreibt, waren sie tatsächlich so verliebt, wie sie sagt, oder war es im Gegenteil eine Hassliebe, die sie verbindet? Oder spielt gar Gilles falsch?

Karten für „Kleine Eheverbrechen“ gibt es ab sofort beim Dieburger Theaterring im Kulturamt der Stadt Dieburg (Zimmer 209), unter 06071/2002-209 und - 309 oder kultur@dieburg.de.

Die Vorstellung beginnt am Dienstag, 10. März um 20 Uhr in der Aula der Hochschule Darmstadt, Campus Dieburg (Dieburg, Max-Planck-Straße 2).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare