Wunderschön erzähltes Buch

Pauls Toutonghis Buch „Die Geschichte von Yuri Balodis und seinem Vater, der eigentlich Country-Star war “ ist ein wunderbar melancholisches Werk. Von Kathrin Rosendorff

Yuris Vater ist nach Amerika ausgewandert, weil er eine Karriere als Countrystar anstrebt und weil er dem Sozialismus im Lettland der 60er entfliehen will. Zwanzig Jahre später, es ist 1989, lebt Familie Balodis in Milwaukee. Der Vater, Mädchen für alles im Autohaus, träumt immer noch seinen amerikanischen Traum von der Musikerkarriere – im Suff. Dann verliebt sich Yuri ausgerechnet in seine Mitschülerin Hannah, eine Sozialistin. Es ist ein wunderschön erzähltes Buch, das komisch ist und emotional berührt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Foto: amazon

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare