US-Präsidentschaftskandidat 

Bernie Sanders: Herzinfarkt und OP! Nach drei Tagen schon wieder aus Klinik - Pause zu kurz?

+
Eine Operation hält ihn nicht auf: Bernie Sanders möchte seinen Wahlkampf vorantreiben.

Nach drei Tagen konnte Bernie Sanders das Krankenhaus verlassen. Jetzt ist klar: Er hatte einen Herzinfarkt. Dennoch will er schnell zurück in den Wahlkampf.

Update vom 5. Oktober 2019: Der US-Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders hat das Krankenhaus nach nur zweieinhalb Tagen wieder verlassen. Allerdings teilte sein Team mit, dass Sanders einen Herzinfarkt erlitten hatte. Zuvor war von einer Arterienverstopfung die Rede gewesen. 

Auf seinen Social-Media-Kanälen gab sich Sanders aber schon wieder kampfeslustig. Beim Verlassen der Klinik in Las Vegas am Freitag (Ortszeit) schickte er zu einem Bild, auf dem er die Faust ballt und in die Luft streckt Dankesworte an die Ärzte und das Krankenhauspersonal.

Später meldete er sich in einer Video-Botschaft noch einmal zu Wort, bedankte sich für die Genesungswünsche und meinte: „Mir geht es so viel besser“. Zudem kündigte er an: „Wir sehen uns bald beim Wahlkampf“.

Bernie Sanders am Herzen operiert -  Wann steigt er wieder in den Wahlkampf ein?

Washington - Erst vor wenigen Tagen gab der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders bekannt, seinen Wahlkampf wegen einer Operation bis auf Weiteres zu unterbrechen. Doch die Genesung scheint wirklich gut zu verlaufen - denn bereits Mitte Oktober will er spätestens wieder auf der großen Bühne stehen und seine Positionen in der Fernseh-Debatte vertreten. 

Bernie Sanders/USA: Auch seine Operation ist Wahlkampfinhalt

Eine verstopfte Arterie brachte den 78-Jährigen ins Krankenhaus, zwei Gefäßstützen (Stents) wurden ihm infolgedessen eingesetzt. Bereits kurz nach der Operation meldete sich Sanders auf Twitter zu Wort - und wusste auch seine eigene Gesundheit in seine Kampagne einzubinden.

„Ich habe das Glück, eine gute Gesundheitsversorgung und großartige Ärzte und Krankenschwestern zu haben, die mir helfen, mich zu erholen. Keiner von uns weiß, wann ein medizinischer Notfall uns betreffen könnte. Und niemand sollte befürchten, bankrott zu gehen, wenn es passiert“, schrieb er in dem Kurznachrichtendienst und beendete seinen Tweet mit seinem Wahlkampfslogan „Medicare for All!“. 

Trotz medizinischem Eingriff will Sanders im Wahlkampf durchstarten

Laut seiner Frau Jane Sanders werde der mögliche Konkurrent von Donald Trump im US-Wahlkampf bereits am Wochenende das Krankenhaus verlassen, er sei mittlerweile wieder „munter“ und soll bereits kurz nach dem Eingriff wieder Witze mit dem Personal im Krankenhaus gerissen haben.

Aktuell sei es Sanders Plan sich ein paar Tage in seiner Heimatstadt Burlington im Bundesstaat Vermont auszuruhen, danach wolle er wieder voll und ganz in den Wahlkampf starten. Auch wenn er sich nach seiner Frau lieber länger ausruhen sollte, scheint es für den parteilosen Politiker kaum eine Pause zu geben. 

US-Wahlkampf - Bernie Sanders gehört zu den Favoriten unter den Demokraten

Die nächste Fernsehdebatte der Demokraten findet am 15. Oktober statt, diese möchte Bernie Sanders auf keinen Fall verpassen. Er gehört unter den demokratischen Präsidentschaftsbewerbern zum engeren Favoritenkreis, ist aber laut den neusten Umfragen vom zweiten auf den dritten Platz zurückgefallen. Vor ihm stehen nun Joe Biden und Elizabeth Warren. Doch so wie es scheint, lässt sich Sanders auch von einer Operation nicht zurückhalten, weiter für eine höhere Position auf der Leiter zu kämpfen. 

mit dpa/afp

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare