Lkw-Überholverbote

Kommentar: Elefanten brauchen Platz

Das Verkehrszeichen Nummer 277 ist eines der wenigen, die Autofahrer gerne sehen - Überholverbot für Lkw. Klar: Wer zwei „Elefanten“ vor sich hat, wünscht die Dickhäuter sonstwohin. Nützt aber nichts, und so brauchen auch die schnelleren Tiere Respekt und ein dickes Fell. Von Ralf Enders

Glücklicherweise geht‘s auf bundesdeutschen Autobahnen nicht zu wie in der Savanne - in der Regel zumindest -, und so kann das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig mit grundsätzlicher Bedeutung bestehende Lkw-Überholverbote für rechtens erklären. Das ist ein gutes Urteil, denn es gibt Abschnitte, auf denen Lastwagen nicht zu überholen haben.

Lesen Sie hierzu auch:

Klagen gegen Lkw-Überholverbote gescheitert

Flexible Lösungen sind gefragt; hier ist ein Überholverbot sinnvoll, dort braucht es keines. Und - endlich, endlich - ein vernünftiges Konzept, um mehr Güterverkehr auf die Schiene zu bringen. Seriösen Schätzungen zufolge dürfte der Schwerlastverkehr auf den Autobahnen im Transitland Deutschland ansonsten in den nächsten zehn Jahren um ein Drittel zunehmen. Apfelsinen, Notebooks oder Medikamente lassen sich nun mal nicht per E-Mail verschicken.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare