Facebook: Guttenberg-Fans starten Protest

+
Guttenberg-Fans rufen auf Facebook zum Protest auf.

Berlin - Guttenberg-Fans haben für Samstag in 22 Städten zu Demonstrationen aufgerufen. Auf der Facebook-Seite “Wir wollen Guttenberg zurück“ wird zu Unterstützer-Aktionen in ganz Deutschland aufgerufen:

Unter anderem planen die Guttenberg-Anhänger Aktionen in Berlin, München, Köln und Hamburg. Beginnen sollen die Demonstrationen jeweils um 13.00 Uhr. Einen Überblick bietet auch die eigene Facebook-Seite “Karl Theodor zu Guttenberg - Die DEMO-Termine stehen FEST!“.

Unterdessen wächst die Zahl der Unterstützer auf “Wir wollen Guttenberg zurück“ rasant. Die nach dem Rücktritt Guttenbergs am Dienstag gegründete Seite hatte bereits am Mittwoch 337.867 Mitglieder (Stand 12.45 Uhr). Innerhalb von nur einer Stunde war die Zahl um rund 11.800 Unterstützer angewachsen.

Rücktritt & Comeback: Diese Politiker haben es zurückgeschafft

Rücktritt & Comeback: Diese Politiker haben es zurückgeschafft

Auf der Seite kursiert zudem ein Aufruf, sowohl an das Bundestagsbüro von Guttenberg als auch an die Zentralen von CDU und CSU, an Politiker von SPD, Linken, Grünen und FDP, das Bundespresseamt sowie zahlreiche Medien Mails zu versenden. “Schickt eine E-Mail mit dem Betreff 'wir wollen Guttenberg zurück' und dem Text 'Facebookgruppe: Wir Wollen Guttenberg zurück'“, heißt es auf der Unterstützerseite.

Auf der Seite OpenPetition können Guttenberg-Unterstützer eine Petition für den “Rücktritt vom Rücktritt“ unterzeichnen. Um 12.45 Uhr hatten 2.060 Personen unterschrieben. Die Meldung, dass der bisherige Innenminister Thomas de Maizière (CDU) neuer Verteidigungsminister werden soll, hielt die Guttenberg-Fans zunächst nicht davon ab, weiterhin auf ein Comeback ihres Stars zu hoffen.

dapd

Kommentare