Grüne mit neuem Mitgliederrekord

+
Partei-Chefin Claudia Roth darf kann sich über einen großen Mitgliederzulauf freuen.

Berlin - Die Grünen haben mit 54.312 Mitgliedern einen neuen Höchststand erreicht. Sie führen dies aber nicht in erster Linie auf Reaktionen auf die Atomkatastrophe von Fukushima zurück.

Am Tag vor der Katastrophe zählte die Partei noch 54 000 Mitglieder. Seit vielen Monaten habe die Partei einen konstanten Zuwachs verzeichnet, sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Berlin.

Grüne: Das wurde aus den Gründungsmitgliedern

Die Grünen: Das wurde aus den Gründungsmitgliedern

Eindeutig auf die aktuelle Atomdebatte zurück geht indessen die rasante Nachfrage nach Anti-Atom-Aufklebern, -Fahnen und -Ballons sowie nach Infomaterial mit Fakten zur Kernkraft. Bereits am Wochenende nach dem Erdbeben in Japan sei das Angebot vorerst ausverkauft gewesen, sagte ein Sprecher. Die Nachfrage komme aus der Partei, aber auch von außerhalb.

dpa

Kommentare