Hat Guttenberg sogar aus Reiseführer abgekupfert?

München - Was hat der Reiseführer "Wildniswandern in Kanada und Alaska: Zu Fuss und im Kanu" mit der Doktorarbeit von Karl-Theodor zu Guttenberg zu tun? Offenbar mehr, als man zunächst annehmen dürfte.

Lesen Sie auch:

Uni Bayreuth setzt Guttenberg 14-Tage-Frist

"Schummel-Affäre könnte Guttenberg Amt kosten"

Autorin: "Wie kann man nur so dumm sein?"

Guttenberg übernachtet im Kampfgebiet

Nach Informationen von blick.ch hat sich der deutsche Verteidigunsminister für seine Doktorarbeit auch an dieser Lektüre bedient. Das Portal beruf sich auf einen Internetblogg, der zahlreiche weitere kopierte Stellen entlarvt hat. Guttenberg soll nach dem Bericht sogar Tippfehler übernommen haben. Im Internet gibt es mittlerweile eine Plattform, auf der kopierte Textpassagen der Doktorarbeit von jedermann eingestellt werden können. Spiegel Online enthüllte am Donnerstag, Guttenberg habe einen Absatz von der Webseite der US-Botschaft ohne Fußnote verwendet und sich aus einem Beitrag des CDU-Europaabgeordneten Andreas Schwab zum europäischen Föderalismus bedient. Außerdem habe er mehrere Absätze aus einer Rede des Jura-Professors Gerhard Casper ohne Hinweis verwendet - allerdings finde sich eine Fußnote in einem anderen Zusammenhang.  

Guttenberg: Der "Top Gun"-Minister

Guttenberg: Der "Top Gun"-Minister a.D.

ole/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare