Umfrage: Sollen Kinderlose mehr bezahlen?

+
Geht's den Kinderlosen bald an den Geldbeutel?

München - Die von einer Gruppe von Junge-Union-Abgeordneten vorgeschlagene Strafabgabe für Kinderlose ist derzeit beherrschendes Thema in der Debatte um die Zukunft unserer Gesellschaft. Was sagen Sie dazu?

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

Familienministerin Schröder wies den Vorschlag zurück. “Ich finde es vernünftiger, Kinderwünsche zu befördern statt Kinderlosigkeit zu bestrafen“, sagte die CDU-Politikerin. Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer (CSU) findet die Abgabe hingegen gut: “Derjenige, der Zukunft baut und Kinder hat, darf nicht mit denselben Beiträgen belastet werden wie jemand, der das - egal aus welchen Gründen - nicht tut.“

Was halten Sie von dem Vorschlag? Nutzen Sie die Kommentarfunktion unten, um uns Ihre Meinung mitzuteilen oder stimmen Sie im Voting ab!

dh

Kommentare