Schlüsse ziehen

Kommentar zum Flüchtlingsstrom

+

Es werden immer mehr: Unmittelbar vor der Vorstellung der offiziellen Prognose der Flüchtlingszahl 2015 heute kursieren bereits Zahlen, die einen drastischen Anstieg erwarten lassen. Von Peter Schulte-Holtey

Alles zum Thema Flüchtlinge in der Region lesen Sie auf unserer Themenseite

Aus Regierungskreisen ist zu hören, dass die Anzahl der Asylbewerber bis Ende des Jahres auf bis zu 750.000 steigen könnte, auch Hessen bekommt dies in fast allen Regionen zu spüren. Dabei muss allen klar sein: Dies ist erst der Anfang. Es werden noch sehr viel mehr kommen. Deutschland steht vor einer riesigen Herausforderung. Aber man sollte jetzt auch einen kühlen Kopf bewahren und politische Schlüsse ziehen. So ist doch klar, dass nicht jeder, der kommt, auch bleibt. Viele, die hier Asyl beantragen, haben doch gar keine Chance darauf und müssen früher oder später wieder gehen. Bürgerkriegsflüchtlinge sollten aber möglichst schnell in unsere Gesellschaft integriert werden – nicht nur, weil unser Grundgesetz dem Asylrecht einen hohen Stellenwert einräumt. Es ist die moralische Pflicht, diesen Menschen, die oft schlimmstes Kriegsleid erlebt haben, zu helfen. Und beim Blick auf die Flüchtlinge vom Balkan gibt es doch auch schon längst einen klaren Handlungsauftrag. Die EU wird Ländern wie Albanien und Rumänien wesentlich mehr unter die Arme greifen müssen, um den Menschen dort wirtschaftliche Perspektiven zu eröffnen.

Mazedonien kapituliert vor Flüchtlingsansturm

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare