RLP wählt den Landtag

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz: Termin für 2021 steht bereits fest

Am 14. März 2021 wird in Rheinland-Pfalz ein neuer Landtag gewählt.
+
Am 14. März 2021 wird in Rheinland-Pfalz ein neuer Landtag gewählt.

Im Frühjahr 2021 wird in Rheinland-Pfalz ein neuer Landtag gewählt. Der Termin dafür steht bereits fest.

  • Rheinland-Pfalz wählt am 14. März 2021 einen neuen Landtag.
  • Seit 2016 regiert in Mainz eine Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grünen unter Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
  • Malu Dreyer (SPD) und Christian Baldauf (CDU) sind die Spitzenkandidaten bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz.

Am 14. März 2021 ist politisch einiges los in Deutschland: Mit der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz, der Landtagswahl in Baden-Württemberg und der Kommunalwahl in Hessen sind gleich drei bedeutende Wahlen auf diesen Sonntag im Frühjahr 2021 datiert. Bei der Wahl in Rheinland-Pfalz wird über den neuen Landtag abgestimmt, der für etwa vier Jahre von Mainz aus das Land regieren wird.

Bei der vergangenen Landtagswahl im Jahr 2016 wurde die SPD mit leichten Gewinnen und 36,2 Prozent stärkste Partei im Landtag, was sie bereits zuvor gewesen war. Seit 2013 ist Malu Dreyer Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Sie regierte zuerst mit einer rot-grünen Koalition, seit der letzten Landtagswahl im Mai 2016 mit einem rot-gelb-grünen Bündnis aus SPD, FDP und Grünen - einer so genannten Ampelkoalition. Die Regierungskoalition in Rheinland-Pfalz hat 51 von 101 Landtagssitzen und damit eine Mehrheit von genau einem Sitz.

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz: AfD wurde 2016 gleich drittstärkste Kraft

Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist die Spitzenkandidatin der SPD in Rheinland-Pfalz, während für die CDU Christian Baldauf als Spitzenkandidat antritt. Baldauf ist Fraktionsvorsitzender der CDU im rheinland-pfälzischen Landtag und Mitglied des CDU-Bundesvorstands.

Bei der Landtagswahl in Rheinlaind-Pfalz 2016 verlor die CDU leicht (31,8 Prozent), während die erstmals angetretene AfD gleich mit 12,6 Prozent als drittstärkste Kraft in den rheinland-pfälzischen Landtag einzog. Die FDP zog 2016 mit 6,2 Prozent wieder in den Landtag ein, die Grünen verloren bei der Landtagswahl 2016 zwei Drittel ihrer Sitze und sind nur noch mit sechs Mandatsträgern im Landtag von Rheinland-Pfalz vertreten. (tab)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare