Merkel stellt Kochs Buch "Konservativ" vor

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird das Buch “Konservativ“ des früheren hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch vorstellen.

Frankfurt/Main - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird kurz vor der Frankfurter Buchmesse das Buch “Konservativ“ des zurückgetretenen hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch vorstellen.

Wie der Herder-Verlag am Donnerstag in Freiburg erklärte, ist die Präsentation am 4. Oktober in Berlin vorgesehen. Auch auf der zwei Tage später beginnenden Buchmesse will der in die Wirtschaft wechselnde CDU-Politiker mit seinem 220-Seiten-Werk präsent sein, wie eine Sprecherin sagte. Auf Kochs Homepage heißt es, er habe sich selbst “immer als konservativen Reformer verstanden“. In dem neuen Buch formuliere er jetzt die Summe seiner Erfahrungen. “Es ist ein Abschiedsgeschenk und politisches Manifest zugleich“, schreibt der noch amtierende stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende weiter. Auch in diesem letzten verbliebenen politischen Amt von herausragender Bedeutung soll Koch auf dem Karlsruher CDU-Bundesparteitag im November vom neuen hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier abgelöst werden.

Diese CDU-Männer sind zurückgetreten

Diese CDU-Männer sind zurückgetreten

Koch schreibt auf seiner Internetseite weiter, er gebe in dem Buch Rechenschaft darüber, warum er sich als Konservativer verstehe, sowie, was “Maß und Mitte“ konkret bedeuteten. In einer Zeit rasanter Veränderungen seien verbindliche Werte und Tugenden, Geschichtsbewusstsein sowie Traditionen notwendig, um die anstehenden Probleme zu lösen und die Gesellschaft zusammenzuhalten. Mit seinem Buch wolle er “eine notwendige Debatte anstoßen“.

Nach Informationen von “Spiegel Online“ legt Koch mit “Konservativ“ aber keine politische Abrechnung vor. Sonst hätte sich Merkel auch kaum auf die Präsentation eingelassen. Sie habe das Manuskript gelesen und wisse bereits, was den Leser erwarte.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare