Steuersenkung 2013 wieder in Frage gestellt

Düsseldorf - Angesichts des jüngsten Wachstumseinbruchs gibt es in der Union erste Zweifel an den für 2013 geplanten Steuersenkungen. Stattdessen gebe es andere Prioritäten.

“Die Festlegungen der Koalition vor dem Sommer waren klar konditioniert. Wenn die Konditionen nicht eintreffen, sind die Senkungen nicht drin“, sagte der Vorsitzende der Jungen Gruppe in der Unions-Fraktion, Marco Wanderwitz, der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post“ und fügte an: “Die Haushaltskonsolidierung hat absolute Priorität, gerade in diesen Zeiten.“

Die gravierendsten Fälle von Steuerverschwendung

Die schlimmsten Fälle von Steuerverschwendung

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare