4500 Quadratmeter neuer Rasen für die Eintracht

+
Bequem liegt es sich momentan nicht mehr in der Commerzbank-Arena. Der Rasen muss nach dem Klitschko-Kampf ausgetauscht werden, damit das Freitagspiel der Eintracht starten kann.

Frankfurt ‐ Wer gestern einen Blick in die Frankfurter WM-Arena geworfen hat, kann kaum glauben, dass hier am Freitag ein Fußballspiel stattfinden soll. Von Peppi Schmitt

Zwei Tage nach dem Boxkampf von Wladimir Klitschko glich fast die Hälfte der Spielfläche einer Wüste. Wo die Bühne mit dem Ring gestanden hatte, muss der Rasen ausgetauscht werden. Bis heute Nachmittag sollen rund 4500 Quadratmeter Rasen neu verlegt werden.

„Da der Abbau wesentlich schneller geklappt hat als angenommen, werden wir das bis Freitag problemlos hinbekommen“, meint Christopher Fiori von der Stadion Frankfurt Management GmbH.

Der Eintracht am Freitag gegen Freiburg fehlen wird weiter Ioannis Amanatidis. Die Spritzenkur, die zur Heilung des entzündeten Kniegelenks verordnet worden war, ist inzwischen abgeschlossen. „Es ist deutlich besser geworden, aber die Entzündung ist noch nicht ganz weg“, sagte Amanatidis. Höhere Belastungen in Form von Lauftraining seien erst am Ende der Woche wieder möglich sein.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare