Aktuelle News

Eintracht: Europapokal-Spiel im Liveticker

+
Auf op-online.de sind Sie live dabei, wir versorgen Sie mit den neuesten Nachrichten zu Eintracht Frankfurt - auf und neben dem Platz.

Auf op-online.de sind Sie live dabei, wir versorgen Sie mit den neuesten Nachrichten zu Eintracht Frankfurt - auf und neben dem Platz. Der Eintracht-Tag im Ticker:

++++ Um 21 Uhr ist Anpfiff des Europapokalspiels der Eintracht gegen Donezk - wir berichten im Liveticker von der Partie.

++++ Luka Jovic hat sich zu den Transfergerüchten geäußert: Er fühle sich wohl in Frankfurt und konzentriere sich momentan auf die Eintracht.

++++ Im Netz sind Videos aufgetaucht, die angeblich zeigen, wie sich Frankfurter Hooligans in Kiew mit Schlägern von Dynamo Kiew prügeln.

++++ Die Mannschaft von Eintracht Frankfurt ist in Charkiw gelandet:

++++ Die Europapokal-Bilanz von Eintracht Frankfurt gegen Mannschaften aus der Ukraine ist positiv. Bisher trafen die Hessen dreimal auf ukrainische Teams.

++++ Donezk ist für Eintracht-Trainer Adi Hütter "eigentlich eine Champions-League-Mannschaft", doch einige Frankfurter haben bereits positive Erfahrungen mit dem Verein aus der Ukraine gemacht.

++++ Fast 3000 Fans begleiten Eintracht Frankfurt zum Auswärtsspiel gegen Donezk, so viele Auswärtsfans gab es in der jüngeren Geschichte von Donezk weder national noch international. Für Igor Simonov, den "Materialwart" der Eintracht, wird das Auswärtsspiel in der Ukraine eine Reise in die Vergangenheit.

++++ Vorfreude bei Eintracht Frankfurt auf das Europapokalspiel am Donnerstag gegen Donezk:

++++ Meldungen zufolge ist sich Stürmer Luka Jovic mit dem FC Barcelona einig und wird die Eintracht angeblich zum Saisonende verlassen.

++++ Verteidiger Martin Hinteregger steht in der Sportschau-Elf des Spieltages:

++++ Eintracht-Trainer Adi Hütter hat heute Geburtstag:

++++ Bestnoten für Makoto Hasebe und Martin Hinteregger im Zeugnis der Eintracht-Spieler nach dem Unentschieden bei RB Leipzig:

Eintracht Frankfurt: Zeugnis gegen RB Leipzig

++++ Die Eintracht tritt am Samstag bei RB Leipzig an, der Frankfurter Trainer Adi Hütter erwartet ein Spiel voller „Powerfußball und Stressfußball“.

++++ Wenn in einem Münchner Kino die Eintracht lautstark gefeiert wird:

++++ Der Kinofilm zum Pokalsieg von Eintracht Frankfurt ist gestern gestartet und im Netz überschlagen sich die Fans vor Begeisterung.

++++ Der von den Eintracht-Fans als Fußballgott verehrte Ex-Frankfurter Alex Meier hat den FC St. Pauli mit zwei Toren zum Sieg gegen Union Berlin geschossen.

++++ Heute ist Kinostart des Films "Die Rückkehr des Pokals" über den Pokalsieg im Mai 2018. Ursprünglich sollte der Kinofilm nur in einigen Kinos in Hessen gezeigt werden, wegen der großen Nachfrage wird er mittlerweile deutschlandweit in zahlreichen Kinos vorgeführt - von Berlin und Leipzig bis nach München und Rosenheim. Eine Übersicht, in welchen Kinos Sie den Film sehen können, finden Sie hier.

++++ Die starke Leistung von Rückkehrer Sebastian Rode war nach der Partie gegen Borussia Dortmund in aller Munde, in der Kicker-Elf des Spieltages ist jedoch ein anderer Eintracht-Spieler vertreten:

++++ Derzeit ist Torwart Kevin Trapp nur ausgeliehen, doch die Chancen stehen gut, dass Eintracht Frankfurt den Leistungsträger zwischen den Pfosten auch über die Saison hinaus verpflichtet.

++++ Bestnoten für Kevin Trapp, Sebastian Rode und Ante Rebic im Zeugnis der Eintracht-Spieler nach der Partie gegen Borussia Dortmund:

Eintracht Frankfurt: Zeugnis gegen Borussia Dortmund

++++ Gegen den BVB erzielte Luka Jovic bereits seinen 14. Saisontreffer, und das, obwohl er angeschlagen in die Partie ging. Im Schnitt trifft der Eintracht-Stürmer alle 97 Minuten ins gegnerische Tor - ein phänomenaler Wert.

++++ Für Sebastian Rode war das Spiel gegen Borussia Dortmund sicher eine besondere Partie, war er doch erst in der Winterpause vom BVB zur Eintracht gewechselt. Er zeigte eine starke Leistung gegen seinen Ex-Club.

++++ Im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga trennen sich Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund mit einem 1:1-Unentschieden. Die Partie gehörten zu den besten der aktuellen Saison, mit vielen Torchancen und Torraumszenen auf beiden Seiten. Sowohl Tabellenführer BVB als auch Gastgeber Eintracht Frankfurt haben Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden, letzlich bleibt es bei dem gerechten Remis.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare