Eintracht in Rostock ohne Matmour und Korkmaz

Frankfurt - Die Eintracht muss im Spiel gegen Hansa Rostock auf Karim Matmour und Ümit Korkmaz verzichten. Trotzdem wollen die Frankfurter in Rostock gewinnen.

Nach fünf Auswärtsspielen ohne Sieg will Eintracht Frankfurt am Sonntag (13.30 Uhr) beim Schlusslicht Hansa Rostock zurück in die Erfolgsspur. Der 15. Saisonsieg soll die Position des Tabellenzweiten im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga weiter festigen. Konstant Djakpa und Mohamadou Idrissou stehen vor der Rückkehr in die Startelf. Karim Matmour und Ümit Korkmaz sind an der Ostsee nicht mit dabei.

Für Unmut sorgen Informationen aus der vertraulichen Sitzung des Aufsichtsrates der Fußball AG am Mittwoch. Nach Aussagen eines der neun Räte drohen dem Verein im Frühjahr „erhebliche Schwierigkeiten". Vor allem die hohe Miete für die Commerzbank-Arena belastet den Club. In dieser Saison wird ein Bilanzverlust in Höhe von fünf bis zehn Millionen Euro erwartet.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Roskaritz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare