SGE

Bundesliga Home Challenge: Eintracht Frankfurt muss knappe Niederlage einstecken

Bei der Bundesliga Home Challenge feierte Eintracht Frankfurt einen Kantersieg.
+
Bei der Bundesliga Home Challenge verlor Eintracht Frankfurt knapp.

Die Bundesliga pausiert, aber die DFL hat die Home Challenge eingeführt, an der auch Eintracht Frankfurt teilnimmt.

  • DFL führt „Bundesliga Home Challenge ein“
  • Eintracht Frankfurt verliert gegen Arminia Bielefeld
  • Souveräner Sieg gegen Dynamo Dresden

Update, 06.04.2020, 10.40 Uhr: Eintracht Frankfurt hat am 2. Spieltag der Bundesliga Home Challenge“ eine knappe Niederlage einstecken müssen. Gegen Arminia Bielefeld hieß es nach zwei Partien im Gesamtergebnis 7:8. 

Update, 01.04.2020, 14.32 Uhr: Der nächste Gegner von Eintracht Frankfurt bei der „Bundesliga Home Challenge“ steht fest. Am Sonntag, um 16.20 Uhr, trifft die SGE auf Arminia Bielefeld. Die genaue Zusammensetzung der Teams gibt die DFL am Donnerstag bekannt.

Erstmeldung, 20.03.2020, 10.03 Uhr: Frankfurt - Die Bundesliga pausiert aktuell wegen des Coronavirus. Frühstens  im Mai wird der Ball wieder durch die Stadien der Bundesligisten rollen. Die Fans des runden Leders müssen aber nicht komplett auf Fußball verzichten, denn die DFL hat gemeinsam mit EA Sports als Überbrückung die „Bundesliga Home Challenge“ organisiert. Gespielt wird „Fifa 20“ auf der Playstation 4-Konsole von Sony. Mit dabei sind 26 Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga. Die Teams bestehen aus zwei Spielern - einem eSportler und einem Profi des jeweiligen Bundesligisten. Jedes Match hat eine Spielzeit von 25 Minuten, ausgespielt in zwei Einzelpartien. Die eSportler und die Profifußballer spielen jeweils in direkten Duellen gegeneinander. Für Eintracht Frankfurt ist Jungprofi Nils Stendera im Einsatz. Alle Spieler absolvieren ihre Matches zuhause an ihren Konsolen und spielen online gegeneinander. 

Eintracht Frankfurt: Klarer Erfolg gegen Dresden

Zum Auftakt traf Eintracht Frankfurt auf den Zweitligisten Dynamo Dresden. Im ersten Match setzte es einen klaren 4:0-Sieg für die SGE. Torschützen auf der Konsole waren Goncalo Paciencia, der einen Doppelpack schürte, Andre Silva und Bas Dost - die Stürmer von Eintracht Frankfurt lieferten also auch auf der Konsole ordentlich ab. Anschließend hatte Nils Stendera seinen ersten Einsatz. Gegner war Dynamo-Profi Baris Atik. Der SGE-Spieler absolvierte die Partie natürlich im Trikot seines Vereins. Die Partie wurde von Beginn an von Stendera kontrolliert, der auch folgerichtig mit 2:0 in Führung ging. Nach dem Anschlusstreffer geriet der Sieg kurz in Gefahr, doch zwei weitere Treffer sorgten schließlich für die Entscheidung zugunsten des Frankfurters. Daran änderte auch das Tor zum 2:4 nichts mehr. Torschützen im zweiten Spiel waren Paciencia und Dost, die jeweils doppelt trafen. In der Addition beider Ergebnisse fuhr Eintracht Frankfurt einen souveränen 8:2-Erfolg ein und setzte damit ein Ausrufezeichen. 

Neben Eintracht Frankfurt sind auch Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen, RB Leipzig, Schalke 04, TSG Hoffenheim, Hertha BSC, SC Paderborn, FC Augsburg, 1. FC Köln, FSV Mainz 05, Werder Bremen, Union Berlin und der SC Freiburg aus der 1. Bundesliga dabei. Aus der 2. Liga nehmen Greuther Fürth, FC St. Pauli, Dynamo Dresden, VfB Stuttgart, Hannover 96, Arminia Bielefeld, Darmstadt 98, 1. FC Nürnberg, Hamburger SV, Jahr Regensburg, Holstein Kiel und der SV Wehen Wiesbaden teil. 

„Bundesliga Home Challenge“: Viele Stars im Einsatz an der Konsole

An den Konsolen saßen am ersten Spieltag viele bekannte Stars, wie etwa Schraf Hakimi (Borussia Dortmund), Maxi Eggestein (Werder Bremen), Munas Dabbur (TSG Hoffenheim), Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC), Daniel Brosinski (Mainz 05) und Nordi Mukiele (RB Leipzig). Mit Sonny Kittel (Hamburger SV) war auch ein ehemaliger Spieler von Eintracht Frankfurt an der Konsole im Einsatz. 

Die Teams boten am ersten Spieltag spannende Partien mit vielen schönen Aktionen und Toren am Fließband. Mancher Bundesligaprofi konnte auch überraschen, wie zum Beispiel Freiburgs Mark Flekken. Der Keeper schaffte ein 3:3-Unentschieden gegen einen erfahrenen eSportler - Respekt!

Folgende Ergebnisse gab es am ersten Spieltag der „Bundesliga Home Challenge“:

Dynamo Dresden - Eintracht Frankfurt 2:8

FC Augsburg - Hannover 96 2:1

1. FC Köln - VfB Stuttgart 5:3

FC St. Pauli - FC Schalke 04 1:4

Mainz 05 - Borussia Dortmund 3:3

Hertha BSC - SC Paderborn 6:3

Greuther Fürth - TSG Hoffenheim 2:3

SV Darmstadt 98 - Bayer 04 Leverkusen 4:2

SC Freiburg - SV Wehen Wiesbaden 5:5

Arminia Bielefeld - Holstein Kiel 4:8

Union Berlin - Jahn Regensburg 5:1

RB Leipzig - Hamburger SV 1:2

Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 4:5

Weiter geht es am kommenden Wochenende mit dem 2. Spieltag der „Bundesliga Home Challenge“. Unterdessen deutete Gelson Fernandes sein Karriereende an und Eintracht Frankfurt könnte den Kauf von Andre Silva forcieren. 

(smr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare