Eintracht-Spieler müssen am Geburtstag rennen

+
Georgios Tzavellas (vorne) und Sebastian Rode (rechts) beim Lauftraining in Kärnten.

Hermagor ‐ Michael Skibbe feierte gestern im Trainingslager in Kärnten seinen 45. Geburstag. Der Trainer der Frankfurter Eintracht geht davon aus, auch seinen nächsten Geburtstag bei der Eintracht zu feiern. Von Peppi Schmitt

Eine Verlängerung des im Sommer 2011 auslaufenden Vertrages könne er sich durchaus vorstellen, sagte er. „Ich fühle mich mit meiner Mannschaft, im Verein und der Stadt sehr wohl.“ Gespräche werde es allerdings frühestens im nächsten Frühjahr geben.

Am Tag der Geburtstage hatte Skibbe die härteste Trainingseinheit der Woche angesetzt. Skibbe selbst wurde gestern 45, Benjamin Köhler wurde 30, Marco Russ 25. Die Profis mussten rennen. 30 Sprints über je 100 Meter bei enormer Hitze. Georgios Tzavellas sank nach zwei Dritteln der Läufe erschöpft ins Gras, der Kreislauf spielte nicht mehr mit. Heute Abend bestreitet die Eintracht ein Testspiel in Klagenfurt gegen US Palermo.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare