Idrissou wechselt an den Main

Frankfurt - Eintracht Frankfurt hat sich für den Aufstiegskampf in der 2. Fußball-Bundesliga mit Mohamadou Idrissou verstärkt.

Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zu den Hessen, bei denen er einen Vertrag bis zum Saisonende mit der Option auf Verlängerung bei direktem Wiederaufstieg erhält. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, am letzten Tag der Transferperiode noch einen Stürmer zu verpflichten“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner. Bei der Borussia spielte der Kameruner zuletzt keine Rolle mehr - damit war der Weg für die Eintracht frei. Trainer Armin Veh hatte zuletzt immer wieder vehement einen großen und kopfballstarken Angreifer gefordert, um gegen die zumeist defensiv ausgerichtete Zweitliga-Konkurrenz mehr taktische Mittel zur Verfügung zu haben.

Neuer Stürmer für die SGE

Der 1,90-Meter-Hüne Idrissou, der in bisher 139 Bundesligaspielen für Hannover 96, den SC Freiburg und Mönchengladbach 27 Tore erzielte, erfüllt diese Voraussetzungen. Die Frankfurter verlassen werden Nikola Petkovic und wohl auch Martin Fenin, die beide auf der am Mittwochmittag veröffentlichten abschließenden Transferliste der Deutschen Fußball Liga (DFL) erschienen. Abwehrspieler Petkovic kehrt in seine serbische Heimat zu Roter Stern Belgrad zurück. Fenin steht auf der Wunschliste von Hapoel Tel Aviv. Bis zum Mittwochnachmittag stand eine Einigung allerdings noch aus. Dagegen ist der Wechsel von Theofanis Gekas zu den Glasgow Rangers endgültig gescheitert. Die Schotten konnten sich eine Verpflichtung des Griechen nach ihrem doppelten Scheitern in der Qualifikation zur Champions League und Europa League finanziell nicht mehr leisten.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © archiv

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare