Kommentar

Kommentar: Frankfurter Sturmläufer

+
Auch Jürgen Klopp ist vom derzeitigen Frankfurter Fußball begeistert.

Das Offensivspiel der „neuen“ Frankfurter Eintracht begeistert derzeit nicht nur Adler-Fans. Meistercoach Jürgen Klopp lobte das Angriffsspiel der Eintracht nach dem 3:3 am Dienstagabend in höchsten Tönen. Von Alexander Kroh

Seit Wochen zünden die Frankfurter in der Bundesliga ein Offensivfeuerwerk nach dem anderen, in fünf Partien schossen sie 14 Tore. Die Fans lieben das. Doch die neue Spielweise birgt auch ihre Tücken und die wurden nicht erst im Spiel gegen die Borussia deutlich. Die Defensive geriet schon gegen Leverkusen, den HSV und in Nürnberg arg in Bedrängnis. Das Dilemma: Der permanente Sturmlauf bietet dem Gegner zwangsläufig Räume.

Bilder vom Spiel gegen Borussia Dortmund

Eintracht trotzt Dortmund einen Punkt ab

Trotzdem sollte Armin Veh nichts an der Spielweise ändern, denn sie ist es, die die Eintracht so stark macht. Und solange die Frankfurter weiterhin mindestens genau so viele Tore schießen wie ihr Gegner, gibt es ja auch keinen Grund, sich hinten reinzustellen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare