Schmerzen vor Chelsea

+
Meister und FA-Cup-Gewinner: Der FC Chelsea hatte letzte Saison allen Grund zum Feiern. Von links: Frank Lampard, John Terry, Nicolas Anelka, Ashley Cole, Didier Drogba, Daniel Sturridge, Branislav Ivanovic, Salomon Kalou und Juliano Belletti.

Frankfurt ‐ Zwei Tage vor dem ersten ernsthaften Testspiel am Sonntag (16.30 Uhr) gegen den FC Chelsea hat Eintracht Frankfurts Trainer Michael Skibbe gestern die härteste Trainingseinheit der letzten Wochen durchführen lassen. Von Peppi Schmitt

Drei Durchgänge à acht Läufe über rund 200 Meter in jeweils 36 Sekunden standen auf dem Programm. 4 800 Meter also in hohem, aber nicht höchstem Tempo, dennoch mit großer Intensität. „Diese Läufe haben am Ende große Schmerzen bereitet“, sagt Skibbe.

Caio plagte sich mit Problemen in der rechten Wade, eine ernsthaftere Verletzung aber soll es nicht sein. „Ich denke, er kann gegen Chelsea spielen“, sagt der Trainer

Trotz der hohen Belastung erwartet der Frankfurter Trainer von seiner Mannschaft gegen Chelsea eine ordentliche Leistung. Er nehme das Spiel „sehr ernst“, sagt Skibbe, und auch für die Spieler sei alleine der große Name des Gegners schon Motivation genug.

Über 40.000 Karten sind verkauft

Über 40.000 Karten sind verkauft für das Freundschaftsspiel. Die Frankfurter Fans sind gespannt auf die neue Mannschaft, zumal sie bis zum ersten Heimspiel in der Bundesliga (28. August gegen den Hamburger SV) nochmal vier Wochen warten müssen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare