DFB will mehr Kooperation im Kampf gegen Sportbetrug

Bochum - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will im Kampf gegen Sportbetrug eine bessere Zusammenarbeit mit den ermittelnden Behörden erwirken.

“Wenn man diese Kriminalität ernst nimmt und als eine Gefahr für den Fußball sieht, dann müssen Staatsanwaltschaften besser kooperieren als es in der Vergangenheit geschehen ist“, klagte Theo Zwanziger. Der DFB-Präsident kündigte in einem dpa-Gespräch eine Initiative in Zusammenarbeit mit Ligapräsident Reinhard Rauball an: “Aus diesem Grund werden Reinhard Rauball und ich ein Schreiben an die Bundesjustizministerin verfassen. Wir werden sie darum bitten, dieses Anliegen zum Thema einer Justizministerkonferenz zu machen.“

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare