„Nach dieser Live-Schalte bin ich taub“

EM 2021: Miese Ton-Qualität! Twitter-Shitstorm bei Schweinsteiger-Auftritt in der ARD

EM-Experte der ARD: Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger
+
EM-Experte der ARD: Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger

Beim Eröffnungsspiel der Fußball-EM 2021 zwischen der Türkei und Italien aus Rom gibt es bei der ARD-Übertragung erhebliche Ton-Probleme. Mittendrin: Ex-Bayern-Star Bastian Schweinsteiger.

Update vom 11. Juni, 23.30 Uhr: Nachdem es vor dem Auftakt der EM 2021 zwischen der Türkei und Italien (0:3) erhebliche Probleme mit der Ton-Qualität in der ARD gegeben hatte, hat sich Moderatorin Jessy Wellmer bei den Zuschauern an den TV-Apparaten und den Streaming-Geräten entschuldigt.

„Wir haben übrigens neue Mikrofone, falls sie uns vorhin nicht verstanden haben. Sorry dafür!“, sagte die 41-jährige Sportjournalistin während der Halbzeitpause in Rom. Sowohl bei der Analyse mit Weltmeister Bastian Schweinsteiger* als auch während der Eröffnungszeremonie war die Sound-Qualität überschaubar gewesen. Bei Twitter beschwerten sich etliche User unter anderem über die hohe Lautstärke bei der Live-Schalte.

EM 2021: TV-Panne um Bastian Schweinsteiger - bei Live-Schalte zu Türkei gegen Italien hakt es anfangs

Erstmeldung vom 11. Juni: München/Rom - Die paneuropäische Fußball-EM 2021* war ein Spiel alt, da hatte die Europameisterschaft schon ihren ersten Twitter-Shitstorm. Der Grund: Die miese Ton-Qualität bei der TV- und Stream-Übertragung der ARD beim EM-Auftakt zwischen der Türkei und Italien in Rom.

Mittendrin: Bastian Schweinsteiger als Experte, bekanntlich Fußball-Weltmeister und bis heute Ikone des deutschen Bundesliga*-Giganten FC Bayern München*. Er analysierte das Geschehen gemeinsam mit ARD-Journalistin Jessy Wellmer.

EM 2021: TV-Panne bei Türkei gegen Italien - Bastian Schweinsteiger mittendrin

Aber: Schon vor dem Spiel war ein mächtiges Rauschen zu vernehmen, dazu war der Ton gefühlt sehr laut. Das lag zum einen an den türkischen und italienischen Fans im Olympiastadion, 16.000 waren da und machten mächtig Stimmung. Aber am Ton schien tatsächlich irgendwas nicht zu stimmen. Ein Twitter-Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten.

Ein User meinte: „Man versteht Jessy Wellmer und Basti Schweinsteiger überhaupt nicht.“ Ein anderer Twitter-Nutzer wurde da schon deutlicher und schrieb: „Nach dieser Live-Schalte zu Schweinsteiger und Wellmer bin ich übrigens taub.“ Ein User analysierte regelrecht: „An dem Ton da merkt man, dass die keine Zuschauer mehr gewöhnt sind.“

Ein weiterer Nutzer stellte bei Twitter eine ähnliche Vermutung an: „Für die Sportschau sind Arena-Zuschauer wohl schon so weit in Vergessenheit geraten, dass man nicht mehr weiß, wie man den Ton abzustimmen hat. Schreckliche Soundquali!“ Und ein User schrieb: „Der Ton bei @DasErste klingt so, als ob man zum ersten Mal überhaupt ein Event mit Zuschauern überträgt.“

EM 2021: TV-Panne um Bastian Schweinsteiger - bei Türkei gegen Italien ist die Ton-Qualität schlecht

Unter die Kritik an der wahrlich schlechten Ton-Qualität mischte sich aber auch Erleichterung darüber, dass in der Coronavirus-Pandemie bei der Fußball-EM 2021* zumindest wieder Fans mit dabei sind. 16.000 Zuschauer durften am Freitagabend (11. Juni) ins altehrwürdige Olympiastadion Rom. „Geiler Sound“ meinte ein Nutzer und ein anderer postete ein Gif mit einem vor Freude weinenden Portugal-Superstar Cristiano Ronaldo, der sich in der Szene vor Jubel die Hände über dem Gesicht zusammenschlägt. Darüber stand schlicht: „Fans im Stadion.“

Bis zu den weiteren Spielen der Europameisterschaft, unter anderem mit der deutschen Nationalmannschaft*, sollte die ARD aber ihre Ton-Qualität bei der TV- und Stream-Übertragung nochmal überarbeiten. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare