Kuriose Szenen in Nyon

Europa League: Ex-Bayern-Star Thomas Helmer leistet sich Mega-Aussetzer bei der Auslosung

Thomas Helmer (r.) überraschte die Anwesenden und die TV-Zuschauer mit einem Zitat.
+
Thomas Helmer (r.) überraschte die Anwesenden und die TV-Zuschauer mit einem Zitat.

Europa League: Die Auslosung des Wettbewerbs findet am 10. Juli statt. Drei deutsche Mannschaften können das deutsche Final-Turnier noch erreichen.

  • Am Freitag um 13 Uhr wird im schweizerischen Nyon das Final-Turnier der Europa League* ausgelost.
  • Die Auslosung der Viertel- und Halbfinalpartien der Europa League erfolgt in drei Schritten.
  • Auch drei deutsche Teams Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und VfL Wolfsburg sind noch im Final-Turnier in Nordrhein-Westfalen dabei.
ViertelfinalpaarungenDatum
Wolfsburg/Donezk - Frankfurt/Basel10./11.8.
LASK/Manchester - Basaksehir/Kopenhagen10./11.8.
Inter/Getafe - Leverkusen/Rangers10./11.8.
Olympiakos/Wolverhampton - Sevilla/Roma10./11.8.
HalbfinalpaarungenDatum
VF4 - VF216./17.8.
VF3 - VF116./17.8.

>>> AKTUALISIEREN <<<

Update vom 10. Juli, 16.30 Uhr: Eigentlich war die Aufgabenteilung bei der Auslosung des Europa-League-Finalturniers klar: CNN-Journalist Pedro Pinto moderierte die Veranstaltung, UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti war für den offiziellen Teil der Auslosung zuständig. Der Ex-Bayern- und BVB-Spieler Thomas Helmer hatte die wohl einfachste Aufgabe: er sollte lediglich die Lose aus den Kugeln ziehen.

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Helmer erzählt eine Anekdote - und sorgt für Fauxpas

Dass er sich zwischenzeitlich als Unterhalter versuchte, kam bei UEFA-Vertreter Marchetti offenbar nicht sehr gut an. Mit einer unpassenden Anekdote sorgte er für den Aufseher der Auslosung - und das, obwohl einige attraktive mögliche Begegnungen ausgelost wurden. Helmer merkte inmitten der Auslosung an, dass sein ehemalige Klubpräsident Franz Beckenbauer die Europa League, bzw. den UEFA-Cup als „Cup of the losers“, also als „Cup der Verlierer“ bezeichnete.

Schlechter hätte das Timing kaum sein können, Helmer setzte noch einen drauf, da er anschließend - scheinbar alleine - über die Bemerkung des „Kaisers“ lachte. Dem Gesichtsausdruck von Giorgio Marchetti nach zu urteilen, war ihm nicht zum Lachen zumute.

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Deutsches Viertel- und Halbfinale möglich

Update vom 10. Juli, 13.30 Uhr: Die Auslosung ist beendet, der Ticker ebenso. Spannende Partien erwarten die Vereine in den kommenden Wochen, das Finalturnier in Nordrhein-Westfalen wird ein historisches Kapitel in der Geschichte der europäischen Klubwettbewerbe. 

Interessant für die deutschen Teams: Nach einem möglichen deutschen Viertelfinale zwischen Wolfsburg und Frankfurt könnte auch im Halbfinale ein deutsches Duell anstehen, sollte sich Leverkusen gegen die Rangers und anschließend gegen Inter oder Getafe durchsetzen. Ein deutsches Finale ist hingegen ausgeschlossen.

13.30 Uhr: Der Gewinner aus der Viertelfinalbegegnung zwischen Olympiakos/Wolverhampton und Sevilla/Roma trifft auf den Sieger aus LASK/Manchester - Basaksehir/Kopenhagen.

Der Sieger aus dem 3. Viertelfinale Inter/Getafe - Leverkusen/Rangers würde gegen den Sieger aus dem ersten Viertelfinale zwischen Wolfsburg/Donezk und Frankfurt/Basel treffen.

13.25 Uhr: Das Siegerteam aus der Partie zwischen Olympiakos Piräus und Wolverhampton trifft auf den Sieger des Entscheidungsspiels zwischen dem FC Sevilla und dem AS Rom.

13.25 Uhr: Bayer Leverkusen wird in Falle eines Weiterkommens gegen die Rangers gegen Inter Mailand oder den FC Getafe spielen. Das Spiel zwischen den Spaniern und den Italienern wird in einem Entscheidungsspiel ausgetragen

13.24 Uhr: Der Sieger aus der Partie LASK gegen Manchester (Hinspiel 5:0 für die Briten) trifft auf den Gewinner des Duells zwischen Basaksehir Istanbul und Kopenhagen.

13.23 Uhr: Der Gewinner aus der Partie zwischen Wolfsburg und Donezk trifft auf den Sieger aus der Partie zwischen Frankfurt und Basel. So wäre ein deutsch-deutsches Viertelfinale theoretisch möglich.

13.22 Uhr: Und los geht‘s!

Update vom 10. Juli, 13.18 Uhr: Der ehemalige FC-Bayern- und BVB-Spieler und Europameister 1996 Thomas Helmer wird die Partien auslosen. „Die Rhein-Region ist sehr fußballverrückt. Mit dem BVB, Schalke, Köln und vielen Mannschaften - und Arminia Bielefeld, meinen ersten Verein“, so Helmer.

Update vom 10. Juli, 13.15 Uhr: Nun wurden kurz die Daten eingeblendet: Am 10. und 11. August werden die Viertelfinal-Partien ausgetragen, das Halbfinale am 16. und 17. August. Am 21. findet das Finale in Köln statt.

Update vom 10. Juli, 13.10 Uhr: Zunächst gibt es einige Interviews mit dem Conor Coady, dem Kapitän von Wolverhampton Wanderers, Nemanja Gudelj vom FC Sevilla und Omar Elabdellaoui von Olympiakos Piräus. „Wir machen hier das beste aus der Situation und konnten den Titel einfahren“, so der ehemalige Braunschweiger in Diensten der Griechen. 

Update vom 10. Juli, 13.05 Uhr: Und los geht das Auslosungs-Event, das ohne Vereins-Verantwortliche im Publikum stattfindet. 

Update vom 10. Juli, 12.55 Uhr: In Kürze startet der Live-Ticker zur Auslosung der letzten Runden der Europa League! 

Update vom 10. Juli, 12.15 Uhr: Die deutschen Teams haben ihren Gegnern gegenüber teilweise einen Nachteil, denn bis auf den schottischen Leverkusener Gegner Glasgow Rangers, der seit dem Hinspiel kein Pflichtspiel bestritt, sind alle anderen Teams im Spielfluss. Der FC Basel gewann sein Hinspiel in Frankfurt mit 3:0, die Verlängerung der Schweizer Liga dauert noch bis Anfang August. 

Auch der Gegner des VfL Wolfsburg, Schachtar Donezk, ist eingespielter als die Bundesliga-Teams, da die Meisterschaft Ende Mai wieder aufgenommen wurde. Donezk und Basel haben neben Trainingseinheiten also noch Pflichtspiele, um sich auf die anstehenden Aufgaben in der Europa League vorzubereiten.

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Topklubs warten auf Bundesligisten im möglichen Viertelfinale 

Update vom 10. Juli, 12 Uhr: Sollten deutsche Teams auch im Viertelfinale noch im Turnier spielen, warten attraktive Gegner aus den besten Ligen Europas auf die Bundesligisten. Top-Klubs wie  Manchester United, Inter Mailand, die AS Rom oder der FC Sevilla spielen gewöhnlich in der Champions League und könnten gegen Leverkusen, Frankfurt oder Wolfsburg antreten.

Doch auch Olympiakos Piräus und der FC Kopenhagen sind regelmäßige Gäste in europäischen Klubwettbewerben und könnten zur Endstation der deutschen Vertreter werden.

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Eine deutsche Mannschaft mit guten Chancen im Turnier

Update vom 10. Juli, 11 Uhr: Um 13 Uhr steigt die Auslosung der nächsten Europa-League-Runden, bei der drei deutsche Mannschaften im Fokus stehen. Dabei hat ein Team besonders gute Chancen auf den Titel: DFB-Pokal-Finalist Bayer Leverkusen setzte sich mit 3:1 im Hinspiel bei den Glasgow Rangers durch und steht mit einem Bein im Viertelfinale.

Eintracht Frankfurt* verlor zu Hause mit 0:3 gegen Basel und der VfL Wolfsburg unterlag zu Hause gegen Schachtar Donezk mit 1:2. Mit drei Teilnehmern stellt Deutschland die meisten Teams im Achtelfinale der Europa League, in der Champions League, deren kommende Runden um 12 Uhr ausgelost werden, sind es nur noch zwei Mannschaften. 

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Bundesliga-Duell bereits im Viertelfinale möglich

Update vom 10. Juli, 8 Uhr: Heute wird es ernst! Die weiteren Begegnungen der Europa League werden ausgelost. Mit Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg sind noch drei deutsche Teams dabei.

Die schlechte Nachricht aus deutscher Sicht: Es können ab dem Viertelfinale auch Spiele mit Mannschaften aus dem gleichen Nationalverband gelost werden. Kommt es also zu einem Bundesliga-Duell auf internationalem Parkett? Wir sind gespannt!

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Drei deutsche Teams noch dabei - Probleme bei zwei Partien

Erstmeldung vom 7. Juli: Nyon - Nach langer Pause werden die UEFA-Wettbewerbe ab August wieder aufgenommen. Die Auslosung der Champions League findet am 10. Juli ebenso statt wie die der Europa League*,über deren weitere Begegnungen ab 13 Uhr entschieden wird. In der UEFA-Zentralen im schweizerischen Nyon wird die Auslosung der Viertel- sowie Halbfinalpartien der Europa League 2019/20* stattfinden.

Europa-League-Auslosung: Bekanntgabe der genauen Spielpläne am Freitag

Genaue Ansetzungen sind noch nicht bekannt, jedoch werden exakte Spielpläne im Anschluss an die Auslosung bekanntgegeben, wie die UEFA ankündigte. Die Spiele des UEFA-Cup-Nachfolgerturniers werden, wie die bisherigen Spiele in den fortgesetzten europäischen Top-Ligen, ohne Zuschauer* ausgetragen.

Die UEFA Europa League wird fortgesetzt - nun müssen die nächsten Runden und Gegner ausgelost werden.

Die angepassten Vorkehrungen in der Corona-Krise* erlauben es den Vereinen jedoch, ein zentrales Finalturnier nach dem Modell der Champions-League-Fortsetzung* durchzuführen. Jedoch werden alle Duelle des Finalturniers in einem einzigen Spiel entschieden.

Europa-League-Auslosung: Deutsches Finalturnier in NRW - Zwei Spiele machen Probleme

Ausgespielt wird das Turnier der Europa League* in Deutschland - genauer gesagt in vier Städten Nordrhein-Westfalens. Die teils ehemaligen Bundesliga-Stadien* Veltins-Arena in Gelsenkirchen, die Duisburger MSV-Arena, die Düsseldorfer Arena sowie das Müngersdorfer Stadion des 1. FC Köln dienen als Spielstätten, im letztgenannten Stadion wird das Finale ausgetragen.

Das Achtelfinale bereitet noch Probleme, da in zwei Fällen aufgrund der Coronavirus-Pandemie* kein Hinspiel stattfand. Darum werden die beiden Aufeinandertreffen FC Getafe - Inter Mailand und AS Rom - FC Sevilla in einem entscheidenden Spiel ermittelt.

Europa-League-Auslosung: Kein Länderschutz - Deutsch-deutsches Viertelfinale möglich

Zur Auslosung teilte die UEFA folgende Informationen mit: „Es gibt keine Setzliste und keinen Länderschutz, es kann also zu Duellen zwischen Teams aus dem gleichen Nationalverband kommen“. Die Auslosung soll zudem in drei Schritten unternommen werden. Erst wird das Viertelfinale bestimmt, dann das Halbfinale, bei dem zwei Viertelfinalduelle kombiniert werden. Schließlich folgt eine dritte, die aus organisatorischen Gründen ein „Heimteam“ für das Endspiel festlegt.

Europa-League-Auslosung - Die Termine in der Übersicht:

Achtelfinale5./6. August, 18:55 und 21 Uhr
Viertelfinale10./11. August, 21 Uhr
Halbfinale16./17. August, 21 Uhr
Finale21. August, 21 Uhr

Europa-League-Auslosung - Die Achtelfinal-Paarungen im Überblick:

An der Auslosung nehmen die acht Sieger dieser Achtelfinal-Begegnungen in der Europa League* teil:

İstanbul Başakşehir (TUR) / Copenhagen (DEN) [Hinspiel 1:0 für Başakşehir]

Olympiacos (GRE) / Wolves (ENG) [Hinspiel 1:1] 

Rangers (SCO) / Leverkusen (GER) [Hinspiel 1:3 für Leverkusen]

Wolfsburg (GER) / Shakhtar Donetsk (UKR) [Hinspiel 1:2 für Donezk]

Eintracht Frankfurt (GER) / Basel (SUI) [Hinspiel 0:3 für Basel]

LASK (AUT) / Manchester United (ENG) [Hinspiel 0:5 für Manchester]

Internazionale Milano (ITA) / Getafe (ESP) [kein Hinspiel]

Sevilla (ESP) / Roma (ITA) [kein Hinspiel] (ajr) *tz.de und fr.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare