1:0.Sieg beim FC Ingolstadt

Bundesliga der A-Junioren: Aufsteiger OFC überrascht mit Premierensieg

Gelungener Auftakt für die A-Junioren der Offenbacher Kickers in der Fußball-Bundesliga Süd/Südwest: Die Mannschaft von Trainer Steven Kessler gewann am Samstag beim FC Ingolstadt mit 1:0 (0:0).

Offenbach – Den entscheidenden Treffer in der ersten Bundesliga-Partie des OFC nach zehn Jahren Abstinenz erzielte Emir Kuhinja (63. ), Zugang aus der U17 des FSV Frankfurt.

„Das war ein super Start. Wir sind sehr zufrieden, glücklich und stolz. In der Bundesliga auswärts ohne Gegentor zu bleiben, das muss man erst einmal schaffen. Unser Sieg war aber auch hochverdient. Wir waren besser als die Gastgeber, haben gut kombiniert. Die Ingolstädter waren offenbar überrascht, dass wir als Aufsteiger spielerisch und kämpferisch so gut sind“, berichtete Kickers-Trainer Steven Kessler und ergänzte: „Wir wissen natürlich erst in den nächsten Wochen, wie stark dieser FC Ingolstadt wirklich ist. Der VfB Stuttgart dürfte eine andere Hausnummer werden. Alleine der Name des Gegners macht da schon Spaß.“

Am Samstag, 15 Uhr, erwarten die Offenbacher den deutschen Pokalsieger und Vizemeister der A-Junioren am Wiener Ring, der zum Auftakt gegen die TSG 1899 Hoffenheim nach 0:2-Rückstand in der Endphase noch ein 2:2 erkämpfte. Am Mittwoch, 21. August, kommt dann die Frankfurter Eintracht (2:2 in Freiburg) zum Derby nach Offenbach.

Bei den Kickers war der kürzlich vom JFV Viktoria Fulda verpflichtete Felix Schütz neben Kapitän Marco Boras in die Innenverteidigung gerückt. „Die beiden haben alles weggeräumt in unserem Strafraum, vor allem bei den Standardsituationen“, lobte Kessler die beiden groß gewachsenen Verteidiger. Als die Ingolstädter nach dem 0:1 den Druck erhöhten, kamen die Kickers noch zu guten Konterchancen, unter anderem durch Torschütze Kuhinja und den eingewechselten Adrian Chao Alvarez. Da aber die Defensive sicher stand, jubelten die Offenbacher trotz der vergebenen Möglichkeiten.

Im defensiven Mittelfeldspieler Ibrahim Ekici (Darmstadt 98) und dem bereits eingewechselten Stürmer Max Bell Bell (Eintracht Frankfurt) haben die Kickers den Kader weiter verbessert.

Kickers: Tramontana - Giesel, Boras, Schütz, Heptazeler - Herth, Dejanovic - Vrcic (70. Alvarez), Huseinbasic, Dos Santos Ferreira - Kuhinja (79. Bell Bell) - Tor: 0:1 Kuhinja (63.) 

app

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare