9. Spieltag

Live-Ticker: Enttäuschende Kickers verlieren in Mainz 0:2

Kickers Offenbach trifft in der Regionalliga auf den FSV Mainz 05.
+
Kickers Offenbach trifft in der Regionalliga auf den FSV Mainz 05.

Alles war angerichtet für ein tolles Fußballspiel in Mainz. 600 OFC-Fans machten die Partie bei der Bundesligareserve des FSV Mainz 05 zum Heimspiel. Was der ambitionierte Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach dann aber ablieferte, war doch arg enttäuschend. Vor dem Tor nicht kaltschnäuzig genug und hinten fehlerbehaftet. So verliert man dann 0:2 (0:1). Der Weg nach oben ist erstmal versperrt. Am Ende gab es Pfiffe für die Kickers vom Anhang - und viel Gesprächsbedarf.

9. SpieltagFSV Mainz 05 II - Kickers Offenbach 2:0 (1:0)
Tore1:0 Könighaus (9.), 2:0 Petö (73.)
Gelbe KartenSabani / Moreno Giesel

<<< Live-Ticker aktualisieren >>>

90. + 5 Minute: Abpfiff in Mainz. Die Mainzer gewinnen 2:0, nicht unverdient, weil sie vor dem Tor das zeigten, was den Kickers abgeht: Effizienz.

90. +5 Minute: Die letzten Sekunden laufen, nichts ist passiert in der Nachspielzeit. Jetzt nochmal Freistoß. Deniz auf Fetsch, der köpft drüber. Die Kickers-Fans pfeifen enttäuscht.

90. +1 Minute: Breitenbach verursacht nach der Ecke einen Freistoß. Mainz spielt die Zeit runter.

90. Minute: Die Nachspielzeit läuft. Mainz kontrolliert gerade mit Ballbesitz den Vorsprung. Aber: Es gibt immerhin fünf Minuten Nachspielzeit. Die nutzt Mainz zur nächsten Ecke.

88. Minute: Jung kommt bei Mainz für Brandstetter.

86. Minute: Fetsch wagt ein Solo, marschiert bis zum Strafraum, als er schießen will, verspringt ihm die Kugel. Der beste Torschütze der vergangenen Saison der Kickers schlägt ein Luftloch.

85. Minute: Nochmal der OFC, aber zu umständlich. Letztlich schnappt sich Rieß die Kugel, die von Hermes flach reinkam.

84. Minute: Der OFC kommt nochmal: Ramaj flankt, Fetsch mit dem Kopf - aber direkt auf Rieß.

82. Minute: Zweiter Wechsel bei Mainz: Mizuta geht, Fichtner kommt.

81. Minute: Ein richtiges Aufbäumen ist bei den Kickers nicht zu sehen. Das ernüchtert die mitgereisten Fans total. Mittlerweile ist Totenstille im Stadion. Wie zu Corona-Zeiten hört man nur die Spieler und Trainer.

78. Minute: Ecke für den OFC, Huseinbasic hatte Bozic in Szene gesetzt, dessen Schussversuch wird von Rieß zur Ecke abgewehrt. Die bringt nichts ein. Deniz‘ Ball geht auf der gegenüberliegenden Seite ins Toraus.

74. Minute: Die letzten Wechsel beim OFC: Garcia und Moreno Giesel gehen, Fetsch und Breitenbach kommen.

73. Minute: Gibt‘s doch nicht. Die Mainzer schlagen mit der ersten Chance der zweiten Hälfte erneut zu: Der gerade eingewechselte Petö macht es wie Hermes, nur viel besser: Er macht einen Schlenker und schießt ins rechte Eck -2:0.

72. Minute: Die Riesenchance zum Ausgleich: Nach Vorarbeit von Ramaj und Garcia ist Hermes frei, macht noch einen Schlenker und zieht mit links klar drüber.

71. Minute: Mainz wechselt: Der agile Roesch geht, Petö kommt.

71. Minute: Ramaj sortiert sich links außen ein. Garcia geht in die Mitte.

70. Minute: Dritter Wechsel beim OFC: Soriano, ziemlich glücklos, geht. Ramaj kommt.

69. Minute: Marcos sprintet über links los, seine Flanke wird leicht geblockt in der Mitte ist Rieß vor Bozic am Ball.

68. Minute: Offizielle Zuschauerzahl: 1005.

66. Minute: Kizuta gegen Moreno Giesel, der Offenbacher klärt zur Ecke.

65. Minute: Der OFC presst jetzt etwas besser - und Mainz bekommt mal Schwierigkeiten.

63. Minute: Es wird ruppiger auf beiden Seiten. Jetzt liegt wieder ein Mainzer am Boden in der eigenen Hälfte. Es gibt Freistoß für Mainz nach Foul von Hermes. Die OFC-Fans sind aufgebracht.

61. Minute: Wieder stürmt Hermes rechts los. Aber schlussendlich wird sein Pass geblockt. Einwurf OFC.

60. Minute: Der OFC kommt über links. Garcia flankt, aber Hermes köpft in Bedrängnis klar links vorbei. Dennoch: So geht es, schnell und direkt.

58. Minute: Freistoß OFC nach Foul von Sabani an Hermes. Der Mainzer sieht dafür Gelb. Der Freistoß kommt rein - Soriano liegt artistisch in der Luft - und zimmert die Kugel klar drüber.

54. Minute: „Steht auf, wenn ihr Kickers seid“, singen die Fans. Auf dem Feld tut sich wenig Zwingendes, auch weil wieder ein Mainzer nach einem Zweikampf mit Bozic am Boden liegt.

53. Minute: Verletzungsunterbrechung. Der Mainzer Roesch lag am Boden, aber jetzt geht es weiter.

50. Minute: Es bleibt dabei, der OFC ist nicht zwingend genug. Jetzt geht es mal direkt über Deniz und Hermes auf die rechte Seite, doch die Flanke des Ex-Mainzers landet in den Füßen des Gegners.

48. Minute: Mainz kommt über links, aber Flauder schnappt sich die Flanke. Und das weckt den OFC-Anhang wieder. An der Unterstützung liegt es jedenfalls nicht.

46. Minute: Also nun auch offiziell: Der Ball rollt wieder, der OFC bringt Marcos und Hermes für Tuma und Firat.

15.03 Uhr: Und es ist tatsächlich so: Tuma und Firat sind draußen geblieben. Marcos und Hermes kommen. Das ist insofern erstaunlich, weil Rechtsverteidiger Vincent Moreno Giesel nach seiner Gelben Karte am Rande eines Platzverweises wandelt.

15 Uhr: Noch ist Pause in Mainz, aber beim OFC machen sich zwei Spieler bereit: Ronny Marcos und Lucas Hermes. Marcos ist natürlich links hinten zuhause. Lucas Hermes rechts offensiv. Könnte also Davud Tuma treffen und womöglich Serkan Firat, der die dickste Ausgleichschance leichtfertig vergab und einige verheißungsvolle Aktionen unglücklich zu Ende spielte. Aber damit war er natürlich nicht alleine beim OFC, der nach dem Gegentor zu selten mit Tempo den Weg nach vorne suchte.

45. +2 Minute: Halbzeit in Mainz. Und es ist alles in allem ein ernüchternder Auftritt der Kickers.

45. Minute: Giesel mal mit Mut über die rechte Seite, er wird gestoppt, aber er holt die dritte Ecke raus. Garcia bringt sie, am Fünfer nimmt Deniz die Kugel volley, aber kein Problem für Rieß im Mainzer Tor.

43. Minute: Es bleibt dabei, den Kickers fällt nach vorne wenig ein. Mal geht es quer, dann kommt ein langer Ball, den die Mainzer klären. Und auf der Gegenseite geht es schnell. Brandstetter kontert - zieht ab und Flauder pariert.

39. Minute: Die OFC-Fans singen „Nur der OFC“, vielleicht hilft es ja.

37. Minute: Giesel holt die zweite Ecke für den OFC raus - und auch die bringt nichts ein.

36. Minute: Ein 50 Meter-Ball von Deniz - geht ins Toraus. Kein Offenbacher konnte da drankommen. Die Kickers werden sich mächtig steigern müssen. So jedenfalls reicht Mainz ein Verwaltungsmodus, um die Führung zu verteidigen.

33. Minute: Erste Ecke für den OFC, ein Mainzer hatte einen langen Pass auf Firat ins Toraus befördert. Doch die bringt nichts ein, die Mainzer klären.

32. Minute: Da war die Riesenchance zum Ausgleich: Garcia setzt sich links stark durch, flankt auf den lanken Pfosten, wo Firat völlig ungedeckt ans Außennetz köpft.

30. Minute: Der OFC liegt in Mainz zurück und das ist mittlerweile nicht unverdient. Die Gastgeber sind flinker, gedankenschneller - und holen jetzt durch den quirligen Mizuta die dritte Ecke raus.

27. Minute: Interessant: Mainz hatte den Ball ins Aus gespielt, wirft aber jetzt ein. Die Kickers spielen jedenfalls fair zum Gegner zurück.

26. Minute: Eine Verletzungspause eines Mainzer Spielers nutzt Ristic zu taktischen Anweisungen. Es wird viel gestikuliert. Was verdeutlicht: Kein Offenbacher ist zufrieden mit dem aktuell Gezeigten.

24. Minute: Zweite Ecke für Mainz, Zieleniecki hatte sich in einen Schuss von Roesch geworfen.

22. Minute: Der OFC kommt - über links. Tumas Flanke aber wird geklärt.

20. Minute: Wieder ein Foul von Moreno Giesel, wieder Freistoß für Mainz. Der Ex-Offenbacher Giualiano Modica köpft die Kugel an den Fünfer. Aber dort klärt Flauder.

18. Minute: Wieder wird es brenzlig im Offenbacher Strafraum, aber Flauder rettet mit starkem Einsatz vor Brandstetter. Die Kickers haben mittlerweile große Probleme mit dem Mainzer Direktpassspiel. Auf der Gegenseite schickt Huseinbasic Bozic, der fällt, aber kein Freistoß für den OFC, entscheidet Hildenbrand.

17. Minute: Schiedsrichter Hildenbrand zieht sich den Unmut der OFC-Fans zu, pfeift auf der linken Seite einen Vorteil nach Foul an Tuma ab. Garcia war links frei am Ball gewesen.

13. Minute: Moreno Giesel kommt zu spät, foult Roesch - und sieht Gelb.

11. Minute: Ein herber Dämpfer für die Kickers. Und die bislang so stabile Defensive sah da nicht gut aus.

9. Minute: Das 0:1 aus Offenbacher Sicht. Das gibt es nicht. Erster Angriff der Mainzer - und schon gehen sie in Führung. Könighaus steht nach einem Angriff über rechts in der Mitte völlig frei und schießt aus acht Metern ein.

7. Minute: Dauersupport der Fans des OFC - und der hat aktuell alles im Griff. Eine Flanke von Firat in den Strafraum kommt nicht an.

5. Minute: Erste Torannäherung des OFC: Einen Freistoß von rechts bringt Deniz in den Strafraum, aber Huseinbasic bekommt die Kugel nicht gedrückt. Abstoß.

3. Minute: Der OFC erstmals Richtung Gästetor unterwegs, aber Bozic wird gestört und ist dann zuletzt am Ball. Einwurf für Mainz.

2. Minute: Erstmals ist der Offenbacher Debütant am Ball: Moreno Giesel köpft einen Ball auf Firat.

1. Minute: Der Ball rollt.

14.02 Uhr: „Hurra, hurra, Offenbach ist da.“ Da kann es ja jetzt losgehen.

14 Uhr: Die Kickers sind auf dem Feld - und sie spielen heute komplett in Gelb. Die Fans sind da.

13.58 Uhr: So, die Mainzer Ersatzspieler kommen schon aufs Feld. In zwei Minuten soll es losgehen. Schiedsrichter ist übrigens Mario Hildenbrand - aus Frankfurt.

13.57 Uhr: Die Kickers haben unter Sreto Ristic eine kuriose Bilanz gegen Zweitvertretungen von Bundesligisten. 1:0 hieß es dreimal. Und dreimal 1:1 Das Hinspiel in der vergangenen Saison war das zweite unter Sreto Ristic. 1:1 hieß es am Ende. Das 1:0 zuhause war das letzte der vergangenen Spielzeit. Beide Male der Offenbacher Torschütze: Abwehrchef Sebastian Zieleniecki.

13.55 Uhr: Die Kickers-Fans haben gerade ihre erste Gesangsprobe abgeliefert. Klingt gut, hört sich nach Fußball an. Schön.

13.53 Uhr: Und das ist die Mainzer Startelf: Rieß - Modica, Sabani, Quirin, Brandstetter, Roesch, Wanner, Könighaus, Mißner, Papela, Mizuta. Bank: Manthe (Tor) - Jung, Rupil, Fichtner, Petö.

13.52 Uhr: Die zweite Mannschaft des Bundesligisten aus der Fastnachtshochburg tritt mit schmalem Kader an. Lediglich 16 Feldspieler stehen in der Formation von Trainer Bartosch Gaul. Erlaubt sind ja seit dieser Saison 20 Akteure im Spieltagskader.

13.50 Uhr: Und das ist die Elf, die Ristic ins Rennen schickt: Flauder - Moreno Giesel, Zieleniecki, Chana, Tuma - Firat, Deniz, Huseinbasic, Garcia - Bozic, Soriano. Auf der Bank sitzen: Richter (Tor), Andacic, Hermes, Ramaj, Okungbowa, Bojaj, Fetsch, Breitenbach, Marcos

13.47 Uhr: OFC-Trainer Sreto Ristic hat eine Überraschung in der Startelf parat: Für den gesperrten Rechtsverteidiger Maik Vetter kommt Vincent Moreno Giesel zu seinem Regionalliga-Debüt. Der 19-Jährige hat den Vorzug erhalten vor dem Ex-Mainzer Jayson Breitenbach (Bank). Ebenfalls neu im Team: Moody Chana, der den angeschlagenen Malte Karbstein in der Innenverteidigung ersetzt.

13.46 Uhr: Die Mainzer haben bis zu 1500 Offenbacher Fans auf der Gegengerade den Eintritt erlaubt. Voraussetzung: 2G, also geimpft oder genesen.

13.45 Uhr: Willkommen vom Mainzer Bruchweg. Der OFC ist heute zu Gast beim FSV Mainz 05 II. Die Bedingungen machen Laune: Bestes Spätsommerwetter, auf der Gästetribüne haben sich bereits rund 600 OFC-Fans eingefunden und noch immer passieren weitere die Eingangstore.

Offenbach - Kickers Offenbach muss am 9. Spieltag der Regionalliga Südwest zum FSV Mainz 05 II. Die Partie findet am Samstag (25.09.2021) um 14 Uhr statt. 1500 OFC-Fans werden die Reise an den Rhein mitmachen und ihre Mannschaft lautstark unterstützen, damit am Ende drei Punkte mitgenommen werden an den Bieberer Berg.

Kickers Offenbach hat bislang 14 Punkte aus sieben Spielen geholt und rangiert damit auf Platz fünf der Regionalliga Südwest. Die Mannschaft von Trainer Sreto Ristic ist nach einem ordentlichen Saisonstart auf Schlagdistanz mit den besser platzierten Klubs und kann zufrieden sein mit der bisherigen Ausbeute. Am vergangenen Spieltag setzte sich der OFC auf dem heimischen Bieberer Berg mit 2:0 gegen den FC-Astoria Walldorf durch.

Kickers Offenbach (OFC): Mainz mit gutem Start in der Regionalliga Südwest

Mainz 05 II, der kommende Gegner von Kickers Offenbach, konnte bislang in acht Spielen 15 Zähler sammeln und ist mit dieser Bilanz aktuell Tabellenvierter. Zuletzt musste die von Bartosch Gaul betreute U23 jedoch eine deutliche 5:0-Auswärtsniederlage bei der SV Elversberg hinnehmen.

In der letzten Saison endete die Partie zwischen dem FSV Mainz 05 II und Kickers Offenbach im Mainzer Bruchwegstadion 1:1-Unentschieden. Torschütze für den OFC war Sebastian Zieleniecki.

Kickers Offenbach (OFC): Moody Chana hofft auf zahlreiche Unterstützung

OFC-Profi Moody Chana hofft auf zahlreiche Unterstützung in Mainz: „Ich bin hier in Offenbach richtig gut angekommen und mir macht es großen Spaß beim OFC zu spielen. Heimspiele sind natürlich ganz besonders toll, wegen der großen Kulisse. In Mainz wollen wir mit den vielen Fans im Rücken jedoch auch gewinnen.“

Sreto Ristic, Trainer von Kickers Offenbach, gibt sich selbstbewusst vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 II: „Wir müssen und werden erst mal nur auf uns schauen, denn man weiß nicht, wer ggf. noch aus dem Profikader für die Mainzer zum Einsatz kommt. Wir haben eine gute Mannschaft und wollen in jedem Fall auch in Mainz punkten. Aber selbstverständlich wissen wir natürlich auch um die absolut hohe Qualität der Mainzer Zweitvertretung.“ (smr, jm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare