OFC gegen Babelsberg

„Wollen zu Hause eine Macht werden!“

+

Offenbach (dr) - Nach acht Ligaspielen in Folge ohne Niederlage stehen die Offenbacher Kickers in der Tabelle der 3. Liga derzeit auf dem 7.Platz und sind damit so gut platziert wie noch nie zuvor in dieser Saison. Jetzt kommt Babelsberg.

Nach dem 3:0-Auswärtserfolg beim bisherigen Spitzenreiter in Unterhaching möchte der OFC am Samstag im Heimspiel gegen den SV Babelsberg 03 daran anknüpfen. Anpfiff im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 14 Uhr. „Das wird ein ganz schweres Spiel gegen einen defensiv ausgerichteten Gegner, der auf Konter lauern wird. Wir müssen auf uns schauen und unsere Linie durchziehen. Dann werden wir auch Erfolg haben“, sagt OFC-Trainer Arie van Lent.

Wie das funktionieren kann, erklärt Abwehrspieler Markus Husterer. „Wichtig ist erst einmal, dass alle elf Mann auf dem Feld ihr Spiel durchziehen, sowohl in der Rückwärts- als auch in der Vorwärtsbewegung. Wenn wir auf dem Feld als Einheit auftreten, dann kommt der Rest von ganz allein.“

Auswärts fünf Niederlagen in Folge

Auswärts gab es zunächst fünf Niederlagen in Folge, erst im sechsten Anlauf gelang der erste Punktgewinn bei Borussia Dortmund II (0:0). Der OFC möchte die eigene Serie am Samstag fortsetzen.

„Die Mannschaft ist intakt. Es macht derzeit viel Spaß. Einsatzbereitschaft, Kampf und Leidenschaft werden belohnt. Wir wollen jetzt zu Hause wieder eine Macht werden“, sagt Husterer. Ein Heimsieg gegen Babelsberg wäre ein weiterer Schritt in diese Richtung – es wäre der vierte Dreier vor eigenem Publikum in der laufenden Saison.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare