Belaajel denkt an Wechsel

+
Raduan Belaajel.

Mühlheim - Nach der Entscheidung der Kickers Viktoria Mühlheim, zum Ende der Saison freiwillig aus der Fußball-Gruppenliga Frankfurt Ost auszuscheiden und einen Neuanfang in der Kreisliga A Offenbach Ost zu starten, hat Trainer Raduan Belaajel angekündigt, den Klub wohl schon in der Winterpause zu verlassen.

Belaajel war zuletzt einige Tage lang im Urlaub, hatte vom Vereinsvorsitzenden Michael Michalke vor seiner Abreise nach dem 0:3 gegen den VfR Wenings aber bereits die Entscheidung der KVM-Verantwortlichen mitgeteilt bekommen. Er sei etwas enttäuscht gewesen, dass man ihn nicht in die Gespräche vor der Entscheidungsfindung eingebunden habe. „Aber es handelt sich um die Entscheidung des Vereins, die man so oder so bewerten kann, die ich aber akzeptiere.“

Belaajel, der in Mühlheim wohnt, nun schon in seiner fünften Saison in Folge KVM-Trainer ist und in dieser Zeit zwei Aufstiege und einen Abstieg miterlebte, fühle sich dem Verein „weiterhin verbunden“. Er werde auch bei der Suche nach einem Nachfolger helfen, sofern dies gewünscht sei. Selbst sieht er seine Zukunft aber in erster Linie in der Verbandsliga Süd oder der Gruppenliga Frankfurt Ost. „Hier fühle ich mich wohl, hier kenne ich mich aus“, sagt Belaajel. Erste Anfragen habe er bereits erhalten, wie er am Freitag auf Nachfrage berichtete. (jd)

Remis zwischen FC Dietzenbach und Mühlheim: Fotos

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare